CBT - Seitliches Abdriften, Schlagen und Pfade

CBT - Seitliches Abdriften, Schlagen und Pfade

Beitragvon Sniperbot » Donnerstag 13. August 2015, 16:46

Hallo,
ich benötige Inspirationen zu folgenden Fragen.

1. Seitliches Abdriften (Luftkissenfahrzeuge, TW S. 67): Wird der Pilotenwurf modifiziert durch Enfernung oder so? Im Text steht das der Wurf immer stattfindet wenn bei Bewegung mit Höchstgeschwindigkeit die Richtung geändert hat UND DANN eine neue Wabe zu betreten. Im Bsp. auf S. 66 wird der Wurf modifiziert von 5 auf 4 (Begründung das Fahrzeug sei unbeschädigt)? Ist dies ein Fehler im Bsp. oder wo finde ich diese Information konkret?

2. Armüberschlag TW S. 107: lt. Regeln kann man damit in das Rückenschussfeld feuern. Mein Mitspieler gab an das auch Schläge in der Nahkampfphase in das Rückenfeld möglich seien. Im TW steht bei Schlagen das dies aber ausschließlich in die Front bzw. Seitenfelder möglich ist. Hat mein Mitspieler recht?

3. Chaos-Kampagne / Pfade : Ich habe mich ein wenig mit den Pfad-System beschäftigt, dazu die Angaben im "Lagebericht: 2750". Zum Beginn einer Kampagne wenn man mit "Kriegskasse" spielen möchte hat man 1000 Kp welche man dann benötigt um die Pfade / Missionen anzuwählen?

Z.b. kostet Misson:Grossflächige Sondierung auf S. 116 dann die Spieler-Einheit 75 Kp um diese zu spielne und sie erhält dann Boni wenn sie sich für Bedingungen wie z.B. "Schlammrutsche" entscheidett?

Am Ende des Szenarins kann sie dann wählen welche Mission sie dann als nächtes spielt.
Hm - und bei Bedarf nimmt man als besonderes Ereignis einmalig eine Brennpunkt-Mission auf. Aber läuft das immer so ewig weiter, und nach Mission: Strategischer Rückzug wählt der Spieler irgendeine und es geht endlos weiter? Oder ist dann eine "Abschluss-Mission" / Ende so nicht vorgesehen bzw. dann spielt man einfache eine gewisse Abfolge wie in dem Bsp. Scharmützel auf S. 114 vorgeschlagne ohne "freie" Wahl der Missionen?

Wie spielt ihr dieses Pfad-System / welche Erfahrungen habt ihr damit?

Vielen Dank im Vorauss

Gruß
Sniperbot
Sniperbot
 
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 20:18

Re: CBT - Seitliches Abdriften, Schlagen und Pfade

Beitragvon dirty harry » Dienstag 18. August 2015, 20:25

Zu 1: Ist ein Übersetzungsfehler. Im englischen TW steht der Pilot als 4 drinnen.
The modified target number for the roll is 4 (4 for the vehicle’s Driving Skill, with no additional modifiers as there is no damage to the vehicle).


Zu 2: Ich habe zwar auch keinen expliziten Regelansatz bezüglich der drehbaren Arme gefunden, aber eigentlich würde ich sagen, dass die Aussage des TW bereits deutlich genug ist. In den Heckbereich kann nur geschlagen werden, wenn man den Torso in die passende Richtung gedreht hat und das nun in den Heckbereich reichende 'Schussfeld' des passenden Arms nutzt. Abgesehen davon: wieso sollte man mit flipping arms schlagen? Durch den fehlenden Unterarmaktivator wird der Schaden bereits halbiert. Wie wenig ist denn bitte in dem Arm drin, dass man nicht zu den verbauten Waffen greifen will? (Oder war es mal wieder ein überraschter Blackjack?)

Zu 3 sag ich nichts, dafür hatte ich mich bisher zu selten mit Kampagnen beschäftigt.
dirty harry
 
Beiträge: 26
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 14:37

Re: CBT - Seitliches Abdriften, Schlagen und Pfade

Beitragvon Sniperbot » Mittwoch 19. August 2015, 18:54

dirty harry hat geschrieben:Zu 1: Ist ein Übersetzungsfehler. Im englischen TW steht der Pilot als 4 drinnen.
The modified target number for the roll is 4 (4 for the vehicle’s Driving Skill, with no additional modifiers as there is no damage to the vehicle).


Danke!

Zu 2: Ich habe zwar auch keinen expliziten Regelansatz bezüglich der drehbaren Arme gefunden, aber eigentlich würde ich sagen, dass die Aussage des TW bereits deutlich genug ist. In den Heckbereich kann nur geschlagen werden, wenn man den Torso in die passende Richtung gedreht hat und das nun in den Heckbereich reichende 'Schussfeld' des passenden Arms nutzt. Abgesehen davon: wieso sollte man mit flipping arms schlagen? Durch den fehlenden Unterarmaktivator wird der Schaden bereits halbiert. Wie wenig ist denn bitte in dem Arm drin, dass man nicht zu den verbauten Waffen greifen will? (Oder war es mal wieder ein überraschter Blackjack?)

Na fast - eine Cicada auf dem Rückzug. Mein Mitspieler meinte sie könne mit bd. Armen doch nach hinten schlagen.

Zu 3 sag ich nichts, dafür hatte ich mich bisher zu selten mit Kampagnen beschäftigt.


Das scheinen wenige, nach der bisherigen Resonanz auf die Frage. Schade...
Sniperbot
 
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 20:18

Re: CBT - Seitliches Abdriften, Schlagen und Pfade

Beitragvon Ullric Kerensky » Dienstag 25. August 2015, 08:03

Die Missionen aus dem Lagebericht 2750 habe ich noch nicht per KP System gespielt. Grundsätzlich ist das Kriegskasses / Pfade System ein sehr gutes Managmentsystem für Kampagnen aller Art. Dieses nutze ich hauptsächlich für große Alpha Strike Kampagnen. Dort habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich gehe mal davon aus, daß du die Chaos Kampagne Regeln aus dem Downloadbereich (http://www.ulisses-spiele.de/sortiment/ ... downloads/) nutzt. Diese sind ein klein wenig anders als für AS, geben dir jedoch ein gutes Kampagne Management zur Hand. Die Grundstruktur gleicht sich, ist aber auf normales Battletech zugeschnitten.

Für eine Vereinfachung / Zusammenführung beider Systeme gibt es bei uns im Verein einen Trick. Eine Reperaturkarte. Wie genau die funktioniert, erklären dir gern meine Vereinsmitglieder unter http://www.weiss-blaue-strategen.de . Die Jungs arbeiten gerade an einer Kampagne, die mir selber zu hart ist, da ich eher kein großer Taktiker bin und schnell die Lust am Spiel bei Mangelwirtschaft verliere. ;)
Ullric Kerensky
 
Beiträge: 83
Registriert: Montag 25. November 2013, 18:05

Re: CBT -Kampagnen-Pfade, wie spielen?

Beitragvon Sniperbot » Samstag 29. August 2015, 17:16

Hallo Ullric,
danke für deine Antwort.
Kannst du die noch etwas konkretesieren: ich verstehe nicht genau wie das Konzept funitioniert?
Man spiele einfach zufällige Missionen, und kann dann mit den KP Optionen einkaufen bzw. diese einstreichen wenn bestimmte Missionosziele erreicht werden?

Aber wann hört es auf?

Also: startet man einfach und lässt es laufen bis einer "pleite" ist oder man die Lust verliert?

Oder gibt es ein festes Ziel - womit die Kampagne beendet wird?

Deinen Link der "weiss-blauen Strategen" sehe mir gerne an!
Sniperbot
 
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 20:18

Re: CBT - Seitliches Abdriften, Schlagen und Pfade

Beitragvon Ullric Kerensky » Samstag 29. August 2015, 17:55

Das Konzept ist leicht. Lad dir das mal herunter und dann bau dir eine Kampagne. Dort hast du eigentlich freie Hand. Versuch erst einmal die Grundstruktur und spiele die Pfade nach. Grundsätzlich gilt, man hat verloren, wenn man pleite ist. Aber man kann es durchaus so aufsplitten, daß man sich eigene Pfade (Aufträge für ne Sölldnereinheit oder einfach ne Invasion nachstellen) erstellt. Dabei hast du freie Hand und kannst schalten und walten, wie dir beliebt. Du kannst es einfacher machen oder schwerer. Die Start KP kannst du erhöhen. Solltest du, wenn du große Einheiten nutzt. Jedoch muß man ein passendes Balancing sich selber erarbeiten. Macht aber Spaß und ist schnell erledigt. Lies dir mal alles durch und wenn noch Fragen sind, dann ger damit. :)
Ullric Kerensky
 
Beiträge: 83
Registriert: Montag 25. November 2013, 18:05

Re: CBT - Seitliches Abdriften, Schlagen und Pfade

Beitragvon Sniperbot » Dienstag 1. September 2015, 16:00

Hallo,
ich habe alles durchgelesen (s. oben).
Also ich habe die "Chaos-Kampagnen"-PDF und den Lagebericht.
Wie beginnt man das Spiel? Generischer Pfad besteht aus dem Lagebericht 2750besteht aus verschiedenen "universellen " Szenarien. Einfach mit einem beginnen, dann das nächst und immer so weiter? Und dann z.B. "Straegischer Rückzug" S. 126 vom Lagebericht 2750 erscheint ja thematisch wie das Ende eines Konfliktes. Nach dem Spiel geht es weiter bei " Wahl des Spielers". Also fangen wir wieder von vorne an, beim "Raubzug"?

Wann kommt ein Pfad zum Ende? Wo fängt es an?
Sniperbot
 
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 20:18


Zurück zu Regelfragen (Battletech)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast