RatCon 2014

Re: RatCon 2014

Beitragvon aeq » Sonntag 3. August 2014, 23:55

Galjan hat geschrieben:Vielen Dank für den Bericht.

Es freut mich sehr, dass viele Problemstellen noch geändert werden und sie die Kritik auch annehmen. Ich kann allerdings nur wiederholen, dass es bei so vielen, auch tiefgreifenden Änderungen noch einmal eine Phase geben muss, in der die diese erneutem Feedback unterzogen werden.


In diesem Sinne sehr interessant fand ich die kurze Bemerkung von Alex am Samstag, dass man grundsätzlich auch bereit wäre, den Zeitplan aufzugeben und die Veröffentlichung nach hinten zu verschieben, um dann ein wirklich gutes Ergebnis präsentieren zu können. Er und Jens sehen zwar aktuell keine Notwendigkeit dazu, aber dass das überhaupt erwähnt wurde empfand ich bereits als gutes Zeichen. Mein persönliches Unwort der Con hingegen: "Regelökonomie". Bei gefühlt jedem Hinweis, den ich gegeben habe oder dem ich zustimmen konnte, war das das absolute Totschlagargument, insbesondere von Jens. "Ja, dieses und jenes wäre schön und eine separate Regelung hätte sicherlich Vorteile, aber das widerspricht nunmal der Regelökonomie." Ist das noch jemandem aufgefallen? Wie seht ihr das? Polemisch formuliert würde ich sagen, dass uns ein unreflektierter Ökonomismus die Finanzkrise eingebracht hat und das reine Rationalitätserwägungen bei einem historisch gewachsenem Regelwerk einfach nicht anwendbar sind. Hier kann man nicht mit dem Rasenmäher alles einebnen (siehe Magier vs. Geweihte), hier muss man einzelne Pflanzen für sich genommen pflegen und zu neuer Blüte führen, um so einen Garten von wahrer Schönheit zu erzeugen.
aeq
 
Beiträge: 215
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 17:11

folgende User möchten sich bei aeq bedanken:
AlAnkhra, Anacarn, Galjan, J. Ullrich, Kjargan Lies, Omach, Topfnicker

Re: RatCon 2014

Beitragvon Swit » Montag 4. August 2014, 07:06

Also ich fand den TNBT Workshop recht inressant. Es hat sicch wie Packmaster schon sagte herauskristalisiert dass wohl die wenigsten jetzt ein TNBT braauchen und wenn dann sollte es zumindest so angelegt sein dass Aventurien nicht gleich wieder Platt gemacht wird oder es zu gravierenden Veränderungen kommt. Auch gab es wenig Wiederworte das man mehr "Einzelabenteuer" und One Shots braucht die man mal so nebenher spielen kann und weniger Große Zeitraubende Kammpagnen. Ich musste den Workshop allerdings nach 1 1/2 Stunden verlassen wegen Heimfahrt.

Ansonsten noch ein paar Punkte die von Alex gennant wurden. Bevor ich jetzt dann zur Arbeit muss.

Die Leiteigenschaften sollen überarbeitet werden, hierzu werden wohl noch einige Systeme vorgestellt werden und zur Diskussion gestellt. Allerdings will man versuchen diese nicht nur in Foren Diskutieren zu lassen.
Auch die SE sollen in einer andern Form wie bisher wahrscheinlich wieder mit dazu kommen. (einer etwas faireren Form)

Die Gesamtregeln also inkl. aller Zusatzregeln sollen in 18 Monaten nach erscheinung des Grundregelwerks fertig sein. Und zwar in folgender Reihenfolge, Kampf-Magie-Liturgie.

Zu Uthuria wird es bis erscheinen DSA5 erst mal nicht viel geben.

Das Zoobotanica soll wohl wieder aufgesplitet werden in Bestiarium und Herbarium. Alex fand es eine gute Idee hier evtl. noch ein paar Alchemika bei den einzelnen Wesen und Pflanzen anzugeben die man daraus gewinnen könnte um Alchemisten besser spielen zu können. Das Herbarium soll wohl mehr Ingame Texte enthalten und so wie ich das verstanden habe Skizzen von Blättern und so weiter.

Das Geograhia soll wohl auch bald erscheinen und eine Beschreibung zu der Einsteigerregion in Nostergast liefern

Zur Historia Aventurica wird wohl ein Kartenspiel erscheinen dass sich Anno Bosparan oder so nennt und ein Geschichtsspiel zu Aventurien werden soll. Und dann soll nochmal ein "Actiongeladenes" Kartenspiel kommen. Das Kochbuch müsste auch bald soweit sein wird in Schwarz weiß kommen da Farbe enorm zu Teuer geworden wäre. Aventurische Getränke wie Premer Feuer, Ferdoker, irgendein Met und Meskinnes sollen wohl schon soweit fertig sein man weiß jedoch nicht was die Brauerein noch aufhält.

Der DSA5 Workshop war etwas langwierig da natürlich viel hin und her Diskutiert wurde. Die Eckpunkte daraus muss ich mir erst wieder überlegen.

AT/PA sollen wohl so angelegt werden dass ein Startheld mit Erfahren bei 12 bis maximal 14 steht.
Benutzeravatar
Swit
 
Beiträge: 1115
Registriert: Freitag 7. September 2012, 22:15

folgende User möchten sich bei Swit bedanken:
Galjan, GTStar, Topfnicker

Re: RatCon 2014

Beitragvon GTStar » Montag 4. August 2014, 10:23

Auch das klingt doch alles sehr gut und "versöhnlich" :)
GTStar
 
Beiträge: 924
Registriert: Donnerstag 12. September 2013, 21:55

Re: RatCon 2014

Beitragvon Pack_master » Montag 4. August 2014, 11:13

Ach ja, Laufplan für die Vademecums: Peraine, Phex ("wird es ein Wendecover oder so bekommen?" - "Hmmm, ein Travia-Cover... damit schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe!"), Travia (Konzipierungsprobleme anscheinend aktuell) und als letztes - sehr passend - Boron. Kein NL-Vademecum geplant, es wird allgemein auf die in DSA5 kommende Publikation mit Arbeitstitel "Rattenschatten" verwiesen, da zum NL dann Regeln müssen die so im Vademecum keinen Platz hätten.
Halbgott-Vademecums möglich, Nachfrage scheint auf jeden Fall da zu sein.

Hexenband und ähnliches wird ähnlich wie Vademecums als Fluff-Bände ausgelegt. GRW und Magie-Erweiterungsband sollen komplett ausreichen um Hexen (Druiden, Schamanen...) zu spielen, diese Fluff-Bände sollen dann wie die Vademecums bloß bei der Ausgestaltung helfen für welche, die sich in der Materie einbuddeln wollen.
When I was your age, Pluto was a planet!
Benutzeravatar
Pack_master
 
Beiträge: 5375
Registriert: Samstag 8. September 2012, 14:11
Wohnort: Dortmund

folgende User möchten sich bei Pack_master bedanken:
AlAnkhra

Re: RatCon 2014

Beitragvon Alex Spohr » Montag 4. August 2014, 11:31

Als kleine Ergänzung: Boron ist vor Travia angedacht. :)
Benutzeravatar
Alex Spohr
Redaktion
 
Beiträge: 2531
Registriert: Dienstag 24. Juli 2012, 12:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: RatCon 2014

Beitragvon Alex Spohr » Montag 4. August 2014, 11:33

Auch die SE sollen in einer andern Form wie bisher wahrscheinlich wieder mit dazu kommen. (einer etwas faireren Form)


Durch den Wegfall dieser Belohnung ist es natürlich so, dass man als Spieler irgendwie etwas vermisst. Ich würde es zwar nicht so wie früher machen, aber wir überlegen uns, ob man einen anderen Ausgleich dafür bekommen kann. :)
Benutzeravatar
Alex Spohr
Redaktion
 
Beiträge: 2531
Registriert: Dienstag 24. Juli 2012, 12:33
Wohnort: Frankfurt am Main

folgende User möchten sich bei Alex Spohr bedanken:
Topfnicker

Re: RatCon 2014

Beitragvon Albinosheep » Montag 4. August 2014, 12:21

Pack_master hat geschrieben:"wird es ein Wendecover oder so bekommen?" - "Hmmm, ein Travia-Cover... damit schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe!"


Wer fragt denn sowas? :roll: :lol:
Wer aufhört besser sein zu wollen, hört auf gut zu sein!
Bin übrigens für jedes Dankeschön dankbar! :-D
Benutzeravatar
Albinosheep
 
Beiträge: 1507
Registriert: Dienstag 11. September 2012, 11:21

Re: RatCon 2014

Beitragvon Pack_master » Montag 4. August 2014, 13:41

Es gab keine Aufnahmen.
When I was your age, Pluto was a planet!
Benutzeravatar
Pack_master
 
Beiträge: 5375
Registriert: Samstag 8. September 2012, 14:11
Wohnort: Dortmund

Re: RatCon 2014

Beitragvon Swit » Montag 4. August 2014, 21:19

Noch ein paar Punkte die mir eingefallen sind.

Alex meinte dass man versuchen wird dass man mehr Präsenz im Forum zu zeigen. Auch die Botenreiter sollten verstärkt im Ulisses Forum auftreten. Da das Forum aber momentan nur Kategorie C hat und der Chef wohl des öfteren mit Dingen der Priorität A auftaucht ist es wohl schwer.

Für die Eratta in DSA5 wurde den Autoren versprochen dass sie extra Zeit bekommen nach der Publikation um Errata erstellen zu können.

In den Regionalspielhilfen wird es wohl in Zukunft Aufsätze zu RKP geben die in einer Regionalspielhilfe Sinn machen. Auch wird es wohl in späteren Publikationen durchaus möglich sein dass neue Zauber/Liturgien/Kampfstile auftauchen diese sollen jedoch danach in einem Jahresband zusammengefasst werden damit man sie gebündelt hat.
Benutzeravatar
Swit
 
Beiträge: 1115
Registriert: Freitag 7. September 2012, 22:15

folgende User möchten sich bei Swit bedanken:
AlAnkhra, Omach

Re: RatCon 2014

Beitragvon aeq » Montag 4. August 2014, 23:55

Pack_master hat geschrieben:Ach ja, Laufplan für die Vademecums: Peraine, Phex ("wird es ein Wendecover oder so bekommen?" - "Hmmm, ein Travia-Cover... damit schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe!"), Travia (Konzipierungsprobleme anscheinend aktuell) und als letztes - sehr passend - Boron. Kein NL-Vademecum geplant, es wird allgemein auf die in DSA5 kommende Publikation mit Arbeitstitel "Rattenschatten" verwiesen, da zum NL dann Regeln müssen die so im Vademecum keinen Platz hätten.
Halbgott-Vademecums möglich, Nachfrage scheint auf jeden Fall da zu sein.

Hexenband und ähnliches wird ähnlich wie Vademecums als Fluff-Bände ausgelegt. GRW und Magie-Erweiterungsband sollen komplett ausreichen um Hexen (Druiden, Schamanen...) zu spielen, diese Fluff-Bände sollen dann wie die Vademecums bloß bei der Ausgestaltung helfen für welche, die sich in der Materie einbuddeln wollen.


Halbgötter? Bitte, bitte, bitte! Ich möchte soo dringend ein Nandus-Vademecum haben. Selbst wenn man es Crowdfunden müsste und ich der einzige wäre, der dafür zahlt.

edit: Allgemein wäre es ein cleverer Schachzug, um sich auch die zukünftige DSA 4.1-Untergrund-Guerilla als Kunden zu erhalten, evtl. mehr reine Fluffbände im Stile der Vademecae (das heißt nicht "Vademecums", diese offizielle Sprachregelung ist ein Verbrechen!) für alles mögliche herauszubringen. Die sind recht zeitlos und gut editionsübergreifend zu nutzen.
aeq
 
Beiträge: 215
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 17:11

VorherigeNächste

Zurück zu Das Schwarze Auge 5



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast