vokale Minderheit?

vokale Minderheit?

Beitragvon Steve » Freitag 20. September 2013, 15:08

Nachdem ich die letzen 3 Wochen berufsbedingt kaum Zeit hatte, wollte ich gerade schauen wie die Diskussion läuft und meinen Senf dazu geben.
Komischerweise scheint mein alter Account nicht mehr aktiv zu sein. Ich wusste gar nicht dass diese irgendwann deaktiviert werden.

Puhh, einerseits muss ich großen Respekt aussprechen, wie viel Gedanken und Mühe sich hier einige machen, daran mitzuwirken DSA in die 5. Edition zu führen.
Andererseits kann ich keinerlei Überblick mehr über die Diskussion finden. In den letzten 3 Wochen scheinen ca. 250 Threads mit ca. 8000 Posts gefüllt worden zu sein.

Die Frage die sich für mich stellt, ist welchen Querschnitt der DSA-Spielerschaft man hier im Forum findet. In den meisten Threads scheinen vor allem die gleichen,
sehr aktiven, Diskutanten zu posten. Ich sehe dabei die Gefahr, dass die Redaktion dies zusehr als den Willen der gesammten Spielerschaft interpretiert und so
an der stillen Mehrheit vorbei entwickelt.
Man darf nicht vergessen, dass diejenigen, die sich sehr viel mit dem System beschäftigen und hier diskutieren wahrscheinlich auch bereit sind sehr viel Energie in das
Verständnis einer neuen Regeledition zu stecken. In Spielgruppen, in denen ich aktiv bin, gibt es einige, die sehr froh sind über 10 Jahre hinweg die sehr komplexen
DSA 4 Regeln erlernt zu haben und werden nicht bereit sein sich nochmal in so ein kompliziertes System einzuarbeiten.

Von DSA 5 wünsche ich mir vor allem eine klare Linie und strikte Vereinfachung der Regelmechanismen. Das heisst nicht, dass es nicht eine gewisse Komplexität geben sollte,
sondern dass diese in ein einheiltliches Regelkorsett verpackt sein muss, dass in den Grundzügen schnell zu erlernen ist.
Ich meine jedoch aus den Ankündigungen und der riesigen Diskussion hier herauszulesen, dass man es (wieder einmal) versucht jedem Recht zu machen und ein DSA-4-artiger
Moloch aus Regeln, Sonderregeln, Errata und Errata der Errate dabei entsteht.

Die angekündigte "Light-Version" schafft da, denke ich, auch keine Hilfe, denn Spielgruppen sind meiner Erfahrung eher heterogen zusammengesetzt und man muss einen
gemeinsamen Nenner finden, was einfache Erlernbarkeit und Komplexität angeht.

Ich werde jedenfalls versuchen mir einen Überblick über die Diskussion zu verschaffen und meine Gedanken einfliessen zu lassen.

Grüße,
Steve
Steve
 
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 20. September 2013, 14:29

folgende User möchten sich bei Steve bedanken:
agrippa

Re: vokale Minderheit?

Beitragvon Kuanor » Freitag 20. September 2013, 15:22

Klar, es gibt die, die mit DSA4 halbwegs zurecht kommen, etwas träge sind oder einfach arbeiten und keine Zeit haben, und für die es in der ersten Zeit eine Erleichterung wäre, nicht zu viel Neues verstehen zu müssen.
Bedenke aber, dass es noch diejenigen gibt, die erst mit DSA5 erst anfangen sollen, die naturgemäß auch nicht mitdiskutieren. Und ihnen etwas schlechteres oder komplizierteres als möglich vorzusetzen, aus falscher Rücksichtnahme auf erstere Gruppe, sollte ja auch nicht gewünscht sein.

Ich denke, wir haben alle aus DSA4 gelernt und haben ein Auge auf die Kompliziertheit des Besprochenen. Aber wenn dir irgendwo Gegenteiliges auffällt – du sagst ja selbst, dass du Gedanken einfließen lassen möchtest. ;)
Ein wohlgenährtes Bauernmädel mit spitzen Ohren macht noch lange keine Elfe!
Benutzeravatar
Kuanor
 
Beiträge: 1278
Registriert: Donnerstag 5. September 2013, 01:55

Re: vokale Minderheit?

Beitragvon Yinan » Freitag 20. September 2013, 15:34

Ich hoffe noch immer darauf, das einige Vorschläge hier später (nicht all zu spät) in offizielle Umfragen einfließt, mit denen man wesentlich mehr Leute erreichen kann und auch ein repräsentatives Ergebnis dabei bekommt.
Wir sind hier nur so maximal 50-100 Aktive Leute, gegen die 4k Leute aus der Umfrage ist unsere Meinung komplett uninteressant und bei 100 Leuten ist die Stichprobe auch statistisch nicht siknifikant genug um auf das Ganze eine Aussage machen zu können.

Das sollte dafür sorgen, das die Meinung der gesamten DSA-Spieler berücksichtigt wird und nicht nur die von einigen Wenigen hier.
DSA5 befindet sich in einer Alpha-Phase, nicht in einer Beta-Phase!
"It seems that perfection is reached not when there is nothing left to add, but when there is nothing left to take away." - Antoine de Saint Exupéry
Yinan
 
Beiträge: 2318
Registriert: Freitag 7. September 2012, 20:38

folgende User möchten sich bei Yinan bedanken:
Malekith, rahjanna, Risverathine

Re: vokale Minderheit?

Beitragvon Helfdane » Freitag 20. September 2013, 16:01

Steve hat geschrieben:Die Frage die sich für mich stellt, ist welchen Querschnitt der DSA-Spielerschaft man hier im Forum findet.

Schalte mal in den Einstellungen auf 1000 Beiträge pro Seite und Sortiere nicht nach Datum, sondern nach Autor. Dann klicke dich mal durch die Fäden. Alternativ genügt es schon die Beitragszahlen der Nutzer anzuschauen :-)
ins Blaue: ich gehe davon aus, dass in der DSA5 Abteilung (seit Erstellung) etwa 15-20 Nutzer 99% der Beiträge beisteuern.

Vielleicht kann ja jemand von Ulisses die Forums-DB auswerten :D
Helfdane
 
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 26. September 2012, 16:32

folgende User möchten sich bei Helfdane bedanken:
Anvil

Re: vokale Minderheit?

Beitragvon zakkarus » Freitag 20. September 2013, 17:40

Es wird sicherlich weiterhin Workshops auf den Cons zu DSA5 geben. Außerdem wieß jeder DSA-Spiele, daß in diesem Forum die meisten Redaxleser dabei sind. Wenn ich also etwas zu DSA beitragen möchte, sollte ich es hier tun.
Morgen ist Wahl - ich kann hingehen und meine Meinung bekunden oder es sein lassen (sollte mich dann aber über Änderungen nicht beschweren). Ist in diesme Forum doch nichts anderes.
Benutzeravatar
zakkarus
 
Beiträge: 4887
Registriert: Sonntag 9. September 2012, 19:40
Wohnort: Hamburg

Re: vokale Minderheit?

Beitragvon Kuanor » Freitag 20. September 2013, 17:49

(Man muss fairerweise sagen, dass hier mitzuhelfen auch Zeit und Kraft kostet – mehr als ein Spaziergang zum Wahllokal. Die Leute tun es also nicht bloß, weil sie eine Meinung haben, sondern weil die Sachen ihnen diesen Aufwand auch wert ist. Das schließt sehr wohl einige aus.)
Ein wohlgenährtes Bauernmädel mit spitzen Ohren macht noch lange keine Elfe!
Benutzeravatar
Kuanor
 
Beiträge: 1278
Registriert: Donnerstag 5. September 2013, 01:55

Re: vokale Minderheit?

Beitragvon Malekith » Samstag 21. September 2013, 10:09

Ich versuche auch durchaus hier einiges mitzulesen und ab und an meinen Senf dazuzugeben ..
Sehr viele Ideen sind jedoch so weit von DSA weg wie es bisher ist, dass es mich wenig interessiert weil ich gerne ein DSA 5 hätte das mehr ein DSA 4.5 ist
Außerdem müsste ich wohl aufhören zu arbeiten wenn ich alles mitlesen wollen würde ^^

Edit: schrecklichen Grammatikfehler korrigiert .. *schüttel*
Zuletzt geändert von Malekith am Samstag 21. September 2013, 18:21, insgesamt 1-mal geändert.
Malekith
 
Beiträge: 836
Registriert: Sonntag 9. September 2012, 18:56

folgende User möchten sich bei Malekith bedanken:
Pack_master, rahjanna, Yramis, zakkarus

Re: vokale Minderheit?

Beitragvon zakkarus » Samstag 21. September 2013, 14:47

Wem sagst du das! :roll:
Benutzeravatar
zakkarus
 
Beiträge: 4887
Registriert: Sonntag 9. September 2012, 19:40
Wohnort: Hamburg

Re: vokale Minderheit?

Beitragvon Pack_master » Samstag 21. September 2013, 16:22

Aye. Ich lese mittlerweile einen Großteil der Threads nicht mehr, weil es mir zeittechnisch einfach nicht möglich ist - und die meisten langen Threads, selbst die Redaktions-Threads, drehen sich sowieso nach 3 Seiten im Kreis und alles ist gesagt.
When I was your age, Pluto was a planet!
Benutzeravatar
Pack_master
 
Beiträge: 5375
Registriert: Samstag 8. September 2012, 14:11
Wohnort: Dortmund

folgende User möchten sich bei Pack_master bedanken:
Anvil, Hugo Eichinger, Kreggen, Malekith, ORIK

Re: vokale Minderheit?

Beitragvon bewere » Samstag 21. September 2013, 16:39

Pack_master hat geschrieben:Aye. Ich lese mittlerweile einen Großteil der Threads nicht mehr, weil es mir zeittechnisch einfach nicht möglich ist - und die meisten langen Threads, selbst die Redaktions-Threads, drehen sich sowieso nach 3 Seiten im Kreis und alles ist gesagt.


Zumindest die sollten imho besser moderiert werden, damit sie zielorientiert geführt werden und auch mal zu einem Schluss kommen.

Ansonsten finde ich, daß schon sehr unterschiedliche Meinugen hier im Forum Gehör finden, daher halte ich die Repräsentativität für nicht sooo problematisch. Und daß den Forenthreads, die nicht von Alex kommen, jetzt eine besondere Aufmerksamkeit bekommen im Vergleich zu anderen Feedbackmöglichkeiten, glaube ich eigentlich auch nicht. ; )
Benutzeravatar
bewere
 
Beiträge: 270
Registriert: Donnerstag 25. April 2013, 16:21

Nächste

Zurück zu Das Schwarze Auge 5 (Allgemein)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast