Produktqualität

Das kooperative Kartenspiel zum Pathfinder-Rollenspiel

Re: Produktqualität

Beitragvon Wildarms » Mittwoch 22. Oktober 2014, 16:48

Ich habe mit den verdruckten Karten kein Problem und auch die leicht abweichende Kartengröße finde ich nicht so schlimm!
Ich habe jedoch ein anderes Problem und das sind die Zusatzpacks
Beim aufmachen und entnehmen der Karten ist mir bei einem passiert das die Frontseite eingerissen ist daher wäre es schön wenn man die 2 Stapel die darin sind einschweißen könnte dann würden sie ohne die Packung zu zerstören rausrutschen
Wildarms
 
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:26

Re: Produktqualität

Beitragvon Kenhei » Mittwoch 22. Oktober 2014, 17:54

Wildarms hat geschrieben:Ich habe jedoch ein anderes Problem und das sind die Zusatzpacks
Beim aufmachen und entnehmen der Karten ist mir bei einem passiert das die Frontseite eingerissen ist daher wäre es schön wenn man die 2 Stapel die darin sind einschweißen könnte dann würden sie ohne die Packung zu zerstören rausrutschen


dies kann ich leider nur bestätigen und auch mein erster Gedanke war: Warum sind die nicht eingeschweißt.
Benutzeravatar
Kenhei
 
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 19. Oktober 2014, 08:34

Re: Produktqualität

Beitragvon Baltarsar » Montag 6. April 2015, 01:12

Auch wenn der Beitrag schon etwas älter ist möchte ich mich doch zu diesem Thema äußern.

Auch ich habe die oben bereits Beschriebene Problem der:
- Unterschiedlichen Größen
- Schrägen Kartendruck
- Unterschiedliche Farbintensitäten zwischen Basis und Charakterset
- Übersetzungsfehlern
- Nicht Übersetzten Worten/Wörtern
- Zerrissene Erweiterungsverpackungen

Ich spiele seit ca. 22 Jahren regelmäßig, habe in meiner Sammlung über 300 Spiele in allen Preisklassen und muss leider sagen das die Qualität von Pathfinder eher eine ernste Zumutung ist und mir in der Kombination von Qualitätsmängeln bisher nicht untergekommen ist! Schon gar nicht bei Spielen dieser Preisklasse!!! :evil:

Am meisten stört hier einfach das die Karten unterschiedlich groß sind. Als Sammler bzw. Vielspieler schütze ich meine Karten gerne mit Slevees. Doch soll ich nun zwei unterschiedliche größen kaufen damit ich die Karten in Schutzhüllen bekomme?

Als Neukunde von Ulisses-Spiele ist das in anbetracht der Anzahl an Bekannten und eher wenig Bekannten Spieleverlage Deutschland/Europa/Weltweit keine große Motivation weitere Spiele zu kaufen.
Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich Genieße ihn!!!
Benutzeravatar
Baltarsar
 
Beiträge: 33
Registriert: Montag 6. April 2015, 00:59
Wohnort: Hessen

Re: Produktqualität

Beitragvon Micha84 » Montag 6. April 2015, 04:57

Ich habe mich kurz vor dem endgültigen Erscheinungstermin des PAKS doch für die englische Version entschieden, nachdem ich erfahren habe, dass Ulisses mit der gleichen chinesischen Druckerei gearbeitet hat, die Paizo ursprüglich für die erste Auflage nutzte. (Es war eben kein Zufall, dass die Firma, die den Plastik Einsatz machte auch Spielkarten druckte)

Ich verstehe also nicht, warum bei den Abenteuerdecks die Karten nicht eingeschweißt sind, da das beim englischen Original der Fall ist. Da die Schachteln nur durch einen runden Klebesticker "versiegelt" sind, den man ganz leicht abziehen kann, gibt es sonst keine Garantie, dass man kein Second Hand Produkt in der Hand hat, oder?

Zu den Kartenhüllen kann ich dagegen sagen, dass ich mit UltraPro Standard Deck Protector Hüllen arbeite. Diese passen zu allen von der chinesischen Druckerei gestanzten Karten, allen von DriveTrhu Cards und sollten somit auch für eine mögliche, von Ulisses als Alternative gewählte, Druckerei passen.
Bei den Hüllen kann man den Fehler machen zu kleine zu wählen (z.B. UltraPro Pro-Fit Sleeves, die passen über einige aber nicht alle Karten) oder welche, die nicht für den Gaming Bereich gedacht sind (z.B. findet man in deutschen Spielwaren-Geschäften häufig die UltraPro Soft Sleeves. Diese sind deutlich billiger und lassen sich gar nicht mischen. Der Grund liegt darin, dass sie für amerikanische Basball-Sammelkarten konzipiert sind und nicht für Spielkarten.)
Da man dann aber viele davon braucht (Ulisses sollte inzwischen die Anzahl der Karten bzw. komplette Setlisten der Boxen und Sets von Paizo auch hier veröffentlich haben) sollte man schon auf den Preis achten. Die UltraPro Standard Deck Protector Hüllen kosten für 50 Stück zurzeit konstant 2,50 € die 100 Stück Version kann man aber schon für 3,99 € finden.
Günstigere Alternativen von Ultimate Guard, Dragon Shield und anderen sollten aber auch funktionieren.

Wenn amn allerdings eine ganze Box in Kartenhüllen verpackt stößt man irgendwann an die Grenzen des von Paizo und Ulisses geliebten Plastik-Einsatzes der Box. Diesen habe ich durch einen Balsa-Holz-Einsatz von The Broken Token ersetzt. (Über deren französischen Partner Philibert Jeu zurzeit für 27 € plus 8€ Versand aber nicht vorrätig; Zusatztrenner werden für 5€ angeboten sind aber im Grunde überflüssig außer man kriegt die irgendwie kaputt) Aber selbst gebastelte Alternativen oder Karten die z.B. aus dem Spiel entfernt werden in weiteren Boxen zu lagern erfüllen auch den Zweck. Wenn man ganze Abenteuerdecks oder die Klassendecks lagern möchte, sollte man darauf achten, dass die Deck Box 110 und nicht nur 100 Karten mit den eventuellen Hüllen halten kann. Ich hatte mir in den frühen Tagen normale Deckboxen gekauft, diese kann man auch verwenden, wenn man einen Abenteuerpfad mit Klassendecks spielt und den Rest dieser Decks dann in soclhen Boxen aufbewahrt, die sehr schön in das rechte schmale Fach des The Broken Token Einsatzes passen.

Ich hoffe Ulisses hat inzwischen eine zuverlässigen Weg gefunden die weiteren Karten herzustellen, entweder dadurch deutsche Standards in China durchzudrücken, oder einen etwas qualifizierteren Partner zu finden, der dieser Aufgabe auch gewachsen ist.
Micha84
 
Beiträge: 5
Registriert: Montag 6. April 2015, 04:23

Re: Produktqualität

Beitragvon BlueCipher » Samstag 27. Mai 2017, 15:28

Habe meine Unter Piraten Box aus der diesjährigen Spiele-Offensive-Wundertüte und keine Mängel festgestellt, bis der W12 eine sechs zeigen sollte und da war .. nix. Soll das so? Es fehlte nicht einfach Farbe, das Feld ist glatt als ob es absichtlich so sei. Also wird das jetzt für mich mit der ersten Antwort entweder peinlich (das muss so!) oder es ist tatsächlich etwas im Argen..

.. ich ducke mich schon mal.
BlueCipher
 
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 27. Mai 2017, 15:08

Re: Produktqualität

Beitragvon Michael Mingers » Montag 29. Mai 2017, 11:20

Das ist ein seeehr obskurer Fehler, da alle Würfel einer Art die gleiche Form nutzen und da dürfte eigentlich keine Seite fehlen. Bitte kontaktiere den Ersatzteilservice unserer Vertriebspartner Heidelberger-Spieleverlag, um einen Ersatzwürfel zu erhalten.
Benutzeravatar
Michael Mingers
Ulisses-Mitarbeiter
 
Beiträge: 2845
Registriert: Samstag 15. September 2012, 10:34

folgende User möchten sich bei Michael Mingers bedanken:
BlueCipher

Vorherige

Zurück zu Pathfinder Abenteuerkartenspiel



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast