Verteidigungshaltung und Zaubern

Knappe, kurze Fragen können hier schnell geklärt werden.

Verteidigungshaltung und Zaubern

Beitragvon Thomsaloniki » Donnerstag 14. September 2017, 11:00

Hallo zusammen,

Regelwiki und GRW sagen zu Verteidigungshaltung:
Mit dieser Sonderfertigkeit kann man für die aktuelle Kampfrunde seinen Verteidigungswert um 4 erhöhen. Dafür kann man diese Kampfrunde keine Aktionen mehr ausführen. Verteidigungshaltung muss am Anfang der Runde angesagt werden.


Damnach kann man nicht nur keine "Offensiv-Aktionen" durchführen, sondern gar keine Aktionen?
Dann könnte man sich in Verteidigungshaltung z.B. nicht zaubern, eine Waffe aufheben (für beides könnte man sicher gut argumentieren auch abseits RAW, warum es nicht geht), aber man könnte sich eben auch nicht aus dem Kampf lösen, weil dazu eine 1 Aktion und eine Köperbeherrschungsprobe nötig sind.


Wie seht/handhabt ihr das?
Benutzeravatar
Thomsaloniki
 
Beiträge: 421
Registriert: Dienstag 18. August 2015, 15:35

Re: Verteidigungshaltung und Zaubern

Beitragvon Deirakos » Donnerstag 14. September 2017, 11:03

Gar keine Aktion, korrekt

Edit: die Formulierung "keine AKTIONEN" impliziert für mich auch, keine freien Aktionen, wobei ich bei Sprechen wahrscheinlich eine Ausnahme machen würde. Aber Elenvina Stil Anführer und laufen würde ich wohl verbieten.
Deirakos
 
Beiträge: 742
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 16:53

Re: Verteidigungshaltung und Zaubern

Beitragvon Lyral » Donnerstag 14. September 2017, 11:47

Einfach RAW weil es sinn macht.
Ja bis auf sprechen ist da nichts.

Man bekommt einen Bonus und muss nun mal dafür was opfern.
Finde ich sowohl RAW technisch gut als auch realistisch. Durch die Gegend springen/weglaufen/sich lösen usw hat halt nicht mehr viel damit zu tun sich darauf zu konzentrieren sich zu Verteidigen und auch entsprechend eine entsprechende Kampfhaltung einzunehmen.
Lyral
 
Beiträge: 138
Registriert: Montag 7. November 2016, 14:48

Re: Verteidigungshaltung und Zaubern

Beitragvon Tharbad » Donnerstag 14. September 2017, 12:28

Eine Ausnahme sind Gelegenheitsangriffe, aber das sind auch keine Aktion.
Benutzeravatar
Tharbad
 
Beiträge: 110
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:46
Wohnort: Berlin

Re: Verteidigungshaltung und Zaubern

Beitragvon Wobbeldorn » Donnerstag 14. September 2017, 14:19

Deirakos hat geschrieben:Gar keine Aktion, korrekt

Edit: die Formulierung "keine AKTIONEN" impliziert für mich auch, keine freien Aktionen, wobei ich bei Sprechen wahrscheinlich eine Ausnahme machen würde. Aber Elenvina Stil Anführer und laufen würde ich wohl verbieten.


Nein, ich denke hier muss man genau unterscheiden zwischen Aktion und freie Aktion, als zwei völlig unterschiedliche Dinge.
"...alles, was ein Beteiligter im Kampf tun möchte, gilt als Handlung. Je nachdem, wie lange eine solche Handlung dauert und welchem Zweck sie dient, kann sie als Aktion, Verteidigung oder freie Aktion durchgeführt werden..."
Wobbeldorn
 
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 4. August 2016, 13:56

folgende User möchten sich bei Wobbeldorn bedanken:
TrollsTime

Re: Verteidigungshaltung und Zaubern

Beitragvon Grumbrak » Freitag 15. September 2017, 07:15

Deirakos hat geschrieben:Gar keine Aktion, korrekt

Edit: die Formulierung "keine AKTIONEN" impliziert für mich auch, keine freien Aktionen, wobei ich bei Sprechen wahrscheinlich eine Ausnahme machen würde. Aber Elenvina Stil Anführer und laufen würde ich wohl verbieten.


Was warum? Seie GS Schritt kann man sehr wohl gehen. Elenvina Stil sagt doch aus: "Freie Aktion"... Damit wäre auch ein Angreifen & Anführer möglich... dann nat. keine Bewegung mehr.

@Topic:
Verteidigungshaltung finde ich jetzt sehr gut beschrieben: Wer hochkonzentriert auf seinen Feind achtet macht nichts anderes...
Grumbrak
 
Beiträge: 243
Registriert: Freitag 10. März 2017, 08:10

Re: Verteidigungshaltung und Zaubern

Beitragvon Deirakos » Freitag 15. September 2017, 07:32

Dann finde ich die Formulierung "Aktionen" ungünstig gewählt, da es wohl kein Wesen gibt, dass mehrere Aktionen hat und die Verteidigungshaltung einsetzen kann.
Deirakos
 
Beiträge: 742
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 16:53

Re: Verteidigungshaltung und Zaubern

Beitragvon Wobbeldorn » Freitag 15. September 2017, 09:10

Es reicht ja eine Aktion, damit man den Nachteil hat diese nicht mehr ausführen zu dürfen. Also Angriffe, Zauber, Talentproben und alles andere was unter Aktionen gelistet ist kann man nicht mehr ausführen in der Verteidigungshaltung (man kann also auch nicht seine Aktion zum Laufen benutzen um 2xGS weit zu kommen, oder 1xGS und seine Freie Aktion für etwas anderes zu benutzen).
Wobbeldorn
 
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 4. August 2016, 13:56

Re: Verteidigungshaltung und Zaubern

Beitragvon Udon » Freitag 15. September 2017, 09:24

Es geht insbesondere darum dass man auch keine Aktion zu Zaubern benutzen bzw die Aktion in eine Bewegung umwandeln kann.
Die Aufmerksamkeit die benötigt wird um sich zu verteidigen kostet die Aktionen.

Auch bei Aktionen allgemein wird der Plural verwendet um klarzustellen, dass es sich um Attacken, Zauber, Besondere -Aktionen handeln kann.

Schliesse mich voll und ganz an, dass freie Aktionen funktionieren. Steht unmissverständlich im Raw Text.
Einer der wenigen Fälle die keine Fragen aufwerfen sollten.
Udon
 
Beiträge: 107
Registriert: Montag 19. Dezember 2016, 07:32

Re: Verteidigungshaltung und Zaubern

Beitragvon Darth_Bane » Montag 18. September 2017, 18:13

Udon hat geschrieben:Schliesse mich voll und ganz an, dass freie Aktionen funktionieren. Steht unmissverständlich im Raw Text.
Einer der wenigen Fälle die keine Fragen aufwerfen sollten.

Das sehe ich genau so. Speziell beim Zaubern würde es aber auch gar keinen Sinn haben in die Verteidigungshaltung zu gehen, da eine Verteidigung den Zauber unterbricht.
Ihr Zwölfe gebet mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
(verändert nach Reinhold Niebuhr)
Benutzeravatar
Darth_Bane
 
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2017, 13:45


Zurück zu Kurze Fragen, kurze Antworten (DSA5)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast