Band Aventurische Magie 2

Fragen zu einzelnen Produkten von DSA können hier geklärt werden.

Band Aventurische Magie 2

Beitragvon Mythos » Donnerstag 22. Dezember 2016, 18:16

Zuerst sollten im Band 2 die Naturzauberer (Hexen, Druiden, Elfen, Animisten) drin sein. Dann auch noch die restlichen Gildenmagier und vielleicht noch Schelme. Wenn es aber so viele Professionen wie im Band 1 werden, klappt das nie und nimmer, Was also wird drin sein?

Wir wollten in unserer Runde eigentlich so ab Magie II oder Götterwirken II auf DSA5 umsteigen, aber wenn ich bedenke, was wir alles dafür brauchen, um die alten Helden zu konvertieren und die geplanten neuen zu bauen, dann bezweifle ich, dass es klappt.

Ich teile die DSA5-Professionen inzwischen in generisch und speziell ein. Fehlende generische Professionen kann man sich zur Not selbst zusammenstellen (z.B. konkrete Handwerker). Spezielle Professionen kommen aber immer mit Crunch-Elementen daher und ich möchte daher auf die offiziellen Regeln dazu nicht verzichten. Betrifft also alle Krieger, Magier, Geweihten, Hexen usw.

Damit wir in unserer Runde wissen, woran wir sind, wollte ich daher eine konkrete Frage stellen: Werden folgende Professionen samt (Crunch)-Regeln im zweiten Band enthalten sein?:
- Methumiser Magier
- Brabaker Magier
- Rashduler Magier
- Belhankaner Magier
- Schattenmagier
- Lowanger Beherrschungsmagier
- Rivaner Magier
- Eulenhexe
- Rabenhexe
- Affenhexe
- Waldelfischer Kämpfer
- Tierkrieger
- Dschinnengeborene
- Schelme

Und wenn nicht, wann/wo kommen die dann?
Benutzeravatar
Mythos
 
Beiträge: 624
Registriert: Samstag 8. September 2012, 09:32
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Band Aventurische Magie 2

Beitragvon Jerong » Freitag 23. Dezember 2016, 17:38

Dem Fragenreigen kann ich nur ergänzen um die Frage nach nivesischen Wolfskindern, gjalskaländer Tierkrieger und andere Magiewirker die bislang unter dem Viertelzauberer liefen.

Allerdings war meine bisherige Information, dass Band II keine weiteren Magierakademien enthalten soll, sondern ausschließlich Naturzauberer. Nicht desto trotz wird es weitere Zauber geben, welche auch für Magier zugänglich sind, was zumindest das zusammenbasteln alter bekannter Akademien ermöglicht, ohne ein Gesamtpaket anzubieten.
Jerong
 
Beiträge: 356
Registriert: Donnerstag 6. August 2015, 13:38
Wohnort: NRW

Re: Band Aventurische Magie 2

Beitragvon Apfeistrudel » Freitag 23. Dezember 2016, 19:04

Ich versteh die Gliederung einfach nicht. Wenn man Druiden / Elfen darstellen will ,dann muss man doch auf die elementaren Beschwörungen eingehen, aber es wird zu wenig Platz sein um die Beschwörungsregeln komplett abdecken zu können und wenn dann keine Gildenmagier vorgesehen sind, wo wird dann der Rashduler Magier Erwähnung finden bzw die gildenmagische Beschwörungs/Artefaktmagie. Werden diese Magierakademien erst in den Spezialbändern für Beschwörung/Artefakte erwähnt oder im Regionalband über Tulamidenbande? Im Regionalband wird dann aber sicher nicht die tulamidische Beschwörungsmagie erklärt sein, also brauch ich dann noch ein weiteres Buch, wo ich nicht einmal weiß ob ein derartiges Werk schon erarbeitet wird.

Die Bücher sind ja schick und haben viel Liebe zum Detail und sie wollen es nicht zu kompliziert machen, aber dann bringt doch bitte seperate Beilagen als PDF raus mit einfach Professionspaketen ohne Geschichte / Bilder / Charakterwerten, einfach nur Name der Akademie, wählbarer Zweig / Zauberpakete und fertig, das würde den Umstieg von DSA4.1 auf DSA5 um einiges erleichtern. Ähnlich den NPC Aufzählungen in der DSA 4.1 blauen Buchreihe, nur brauch ich nicht einmal Startwerte, weil mich nur die Zaubersprüche und AP-Kosten der Zweige interessieren. Die Akademiebänder kauft man sich dann sowieso, wenn man sich mehr Details und deren Zauberstile interessiert.
Apfeistrudel
 
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 23. Dezember 2016, 13:18

Re: Band Aventurische Magie 2

Beitragvon Famburasch » Freitag 23. Dezember 2016, 19:27

AvM 1 wirkt auf mich bezügl. des Inhalts in sich rund. Zu jeder vorgestellten Profession finde ich passende Stabzauber, Sonderfertigkeiten usw. Warum sollten noch Professionen weiterer Akademien rein? Dann fehlt doch zu diesen der ganze Zusatz der nach meiner Meinung das Neue und Gute an DSA 5 ist.
Beispiel: Der Wüstenzauberer fühlt sich vom Flair durch die neuen Möglichkeiten von DSA 5 viel besser an als der DSA 3/4.1 Magier aus Rashdul.
Die Auswahl der Akademien deckt doch auch fast alle Spielarten und Regionen ab. Da sollte doch für jeden was dabei sein. Unter dem Strich zählt für mich: Habe ich mit der Magie von DSA 5 mit einem Zauberer mehr Spass und Entfaltungsmöglichkeiten als mit DSA 4.1 - ich persönlich habe das und vertraue aus den Erfahrungen mit AvM 1 auf die Redaktion - die werden auch die Naturzauberer lebendiger und interessanter machen als in DSA 4.1.
Famburasch
 
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 9. April 2016, 08:17

folgende User möchten sich bei Famburasch bedanken:
Suratarius

Re: Band Aventurische Magie 2

Beitragvon Alberik » Freitag 23. Dezember 2016, 19:43

Ich zitiere hier mal meinen Post aus dem Band Aventurische Magie, der im Grunde die gleiche Frage aufwirft und zu dem Schluss kommt, dass es mindestens drei Magiebände geben muss....

Ok um mir selbst einen Überblick zu verschaffen, habe ich mal alle aus DSA4 bekannten magischen Professionen gesammelt und geschaut, was noch fehlt bzw. was noch kommen könnte. Kann sein das das schon gemacht wurde aber ich habe es irgendwie nicht gefunden. Ich habe dabei aber ziemliche Probleme mit der richtigen Verwendung der Begriffe: Tradition, Variante, Profession, Richtung. Falls ich dabei also Fehler mache, sagt mir das bitte. Mich verwirrt einfach, dass z.B. Scharlatane nur als eine Profession aufgelistet werden, obwohl es hier in DSA4 wie bei den Gildenmagiern mehrere mögliche Professionen gab (Seher, Trickbetrüger usw..). Gildenmagier werden in DSA5 hingegen pro Akademie als eine Profession gezählt. Wie ist das eig. bei Geoden, Druiden und Hexen? Ist das eine Profession mit verschiedenen Richtungen oder bei Geoden z.B. 2 Professionen, Herr der Erde und Diener Sumus. Wäre für eine Antwort dankbar.

Naja also hier auch mal die Liste, was noch kommen könnte. Ich habe abgesehen von Gildenmagiern immer mit einer Profession gerechnet, so wie das bisher gemacht wurde und die „Unterprofessionen“ Richtungen genannt (da „Variante“ ja wieder was anderes zu sein scheint :D).

Bekannte Magische Traditionen aus DSA 4:

Alchimisten (1 Professionen)
Richtungen: Roter Salamander, Mengbilla, Al’Anfa, Drachenei Akademie, Herzog Eolan Universität, Halle des Quecksilbers, eventuell Unau (falls das magisch geht?)

Tierkrieger (1 Professionen)
Richtungen: Bär, Feuermolch, Fischotter, Rabe, Gebirgsbock, Schneeeule, Wilschwein, Vielfraß, Wolf,

Derwisch (Sind komplett in Mag I)

Druide (1 Profession)
Richtungen: Haindruide, Hüter der Macht, Mehrer der Macht, Sumupriester, Konzilsdruide

Elfen (6 Professionen… auch wenn ich da nicht sicher bin)
Bewahrer, Former, Kämpfer, Legendensänger, Wildnisläufer, Zauberweber

Ferkina Besessene (1 Profession)

Geoden (1 Profession)
Richtungen: Diener Sumus, Herr der Erde

Hexen (1 Profession)
Richtungen: Töchter der Erde, Schöne der Nacht, Verschwiegene Schwesternschaft, Schw. Des Wissens, Seherinnen von Heute und Morgen, Die Fahrende Gemeinschaft, Schwarze Witwen

Kristallomant (1 Profession)

Gildenmagier (Sind teilweise in Mag I, es fehlen aber mindestens 30 Akademien und Lehrmeister)
Laut Wiki Liste 40 aktuell bestehende Akademien, dazu zahlreiche coole Lehrmeister (Obskuromanten!!... ich erinnere mal an den Anfang dieses Threads :D), und 4-5 coole Akademien, die erst in den letzten 20 Jahren aufgelöst wurden, weswegen es nicht unwahrscheinlich ist, dass man auch hierfür Beschreibungen angibt.

Scharlatan (Sind komplett in Mag I)

Schelme (1 Profession)
Richtungen: Schöpfer, Visionär, Possenreißer, Hofnarr, Klabauterlehrling, Vagabund

Magiedilettant (Sind komplett in Mag I)

Zaubertänzer (Sind komplett in Mag I)

Zibilja (1 Profession)

Hinzu kommen aktuell 9 bekannte schamanische Professionen, von denen zumindest ein Teil als Animisten erscheinen werden. Rechnen wir mal mit weiteren 4 Professionen.

Kommen wir also auf mindestens 48 Professionen die noch fehlen. Da wahrscheinlich wie bei den Zauberbarden in DSA5 eher mehr als weniger Professionen beschrieben werden, können wir mit ca. 50-60 Professionen rechnen, die noch nicht beschrieben wurden. In Mag I sind glaube ich 27 Professionen beschrieben… Das schreit ja geradezu nach einem Mag III Band.
Alberik
 
Beiträge: 41
Registriert: Montag 23. Mai 2016, 12:03

Re: Band Aventurische Magie 2

Beitragvon Apfeistrudel » Freitag 23. Dezember 2016, 19:54

@ Famburasch: wäre ich ein Neueinsteiger dann wäre ich mit der bisherigen Aufteilung der Inhalte zufrieden. Der persönliche Lehrmeister mit Erz/Luft war auch stimmig beschrieben und wäre sehr Nahe an einem meiner alten DSA4.1 Charakterkonzepte dran.

Als "Veteran" weiß ich nun mal aber ,dass der beschriebene Lehrmeister/Abgänger eher einem Elementaristen aus Mherwed entspricht und nicht dem aus Rashdul und es ist nun mal ein Unterschied ob du eher die 99 Gesetze Rastullahs verinnerlicht hast oder in Rashdul aufgewachsen bist und kein Novadi sondern Tulamide bist. Daher habe ich mir zumindest die Zauberlisten der anderen Akademien erhofft, da die doch eher notwendig sind im Vergleich zu den einzelnen Zauberstilen, die glaube ich Fokusregeln sind. Natürlich kann ich mir via Baukasten meinen eigenen Magier von XY zusammenbasteln aber dann steh ich blöd da, wenn bei einem zukünftigen Magierband, besagte Akademie ganz andere Lehrpläne verfolgt als ich mir damals überlegt habe. Versteh auch nicht, wieso man nicht gleich die Mherweder Kalifenschule gewählt hat, Anstelle eines bis dato unbekannten Lehrmeisters.
Apfeistrudel
 
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 23. Dezember 2016, 13:18

Re: Band Aventurische Magie 2

Beitragvon Famburasch » Freitag 23. Dezember 2016, 20:33

Ich verstehe dich vollkommen, Apfelstrudel. Ich bin seit DSA 2 dabei und vermisse auch einige Sachen. Aber es gab nur 240 Seiten. Und je nach Erfahrung und Geschmack hätte jeder von uns was anderes rein gesteckt - so gesehen bin ich mit dem Ergebnis zufrieden.

Ich glaube mit Götter, Magier und Dämonen (best DSA-box ever) könnte man heute keinen mehr vom Hocker holen, obwohl da mehr in der Breite drin war als in AvM 1 plus GRW. Das Layout wäre heute einfach nicht mehr ausreichend.

Mir sind 10 Professionen mit Tiefgang lieber als Zauberlisten mit 40 Akademien/Lehrmeister. Wenn ich an unsere Runde denke, 50% Neulinge, die finden eine gewaltige Auswahl an Krimskrams für ihren Magier und finden das besser als die Wahl zwischen 40 Professionen. Mit AvM 1 können sie ihren Charakter mit so vielen neuen Sachen ausstatten und entwickeln, der wird auch nach 500AP nicht langweilig.
Famburasch
 
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 9. April 2016, 08:17

Re: Band Aventurische Magie 2

Beitragvon Suratarius » Montag 26. Dezember 2016, 01:25

Kurz zur Eingangsfrage: Ich entsinne mich, dass (glaube beim Retcon Panel) gesagt wurde, dass (sinngemäß) einige der Naturverbundenen Zauberer nun zu göttlichen (oder mit göttlicher Kraft ausgestatteten) Wesen werden. Das trifft (glaube ich) auf die Tierkrieger zu. Am besten das Ganze noch einmal ansehen und mich bitte nicht auf die Worte festnageln :D

Die Eulen- und Schlangenhexe sind zumindest in der Regiobeschreibung Nostergast drin (S. 146 f).

Zu AM1 und weiteren AM Bänden:
Ich bin mit der reinen Qualität von AM1 mehr als zufrieden. Nach den 100 Seiten Talentbeschreibungen im Kompendium hatte ich echte Sorge um AM1, muss aber sagen, dass ich (bis jetzt) bis auf kleinere ungünstige und unklare Formulierungen super zufrieden mit der Qualität bin.
Der Umfang steht allerdings auf einem anderen Blatt. Ich finde für bzw. mit 240 Seiten ist echt viel dazu gekommen. Allerdings ist damit auch klar geworden, dass mit AM2 Magie alles andere als "vollumfänglich" behandelt wurde. Ich persönlich stelle mich also eher auf 3 bis 4 "allgemeine" Magiebände ein und rechne mit 2 bis 5 "Erweiterungs-" bzw. "Spezialbänden" (z.B. Beschwörungen oder Artefaktmagie).
Wenn die hohe Qualität beibehalten wird, kaufe ich mir gerne ein paar Bücher mehr. (Muss aber auch zugeben, dass die Kosten für mich als einen PDF-Käufer signifikant niedriger sind, vor allem bei solch krassen Weihnachtsaktionen ;) )
Suratarius
 
Beiträge: 545
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 00:38

Re: Band Aventurische Magie 2

Beitragvon Philipp Neitzel » Montag 26. Dezember 2016, 03:29

Apfeistrudel hat geschrieben:Ich versteh die Gliederung einfach nicht. Wenn man Druiden / Elfen darstellen will ,dann muss man doch auf die elementaren Beschwörungen eingehen, aber es wird zu wenig Platz sein um die Beschwörungsregeln komplett abdecken zu können und wenn dann keine Gildenmagier vorgesehen sind, wo wird dann der Rashduler Magier Erwähnung finden bzw die gildenmagische Beschwörungs/Artefaktmagie. Werden diese Magierakademien erst in den Spezialbändern für Beschwörung/Artefakte erwähnt oder im Regionalband über Tulamidenbande? Im Regionalband wird dann aber sicher nicht die tulamidische Beschwörungsmagie erklärt sein, also brauch ich dann noch ein weiteres Buch, wo ich nicht einmal weiß ob ein derartiges Werk schon erarbeitet wird.

Die Bücher sind ja schick und haben viel Liebe zum Detail und sie wollen es nicht zu kompliziert machen, aber dann bringt doch bitte seperate Beilagen als PDF raus mit einfach Professionspaketen ohne Geschichte / Bilder / Charakterwerten, einfach nur Name der Akademie, wählbarer Zweig / Zauberpakete und fertig, das würde den Umstieg von DSA4.1 auf DSA5 um einiges erleichtern. Ähnlich den NPC Aufzählungen in der DSA 4.1 blauen Buchreihe, nur brauch ich nicht einmal Startwerte, weil mich nur die Zaubersprüche und AP-Kosten der Zweige interessieren. Die Akademiebänder kauft man sich dann sowieso, wenn man sich mehr Details und deren Zauberstile interessiert.


Die Professionen und Zauberstile kommen ohne Fluff in die Regelwiki, sobald sie erschienen sind. Genauso die Zaubersprüche. Falls dir damit geholfen ist.
Philipp Neitzel
 
Beiträge: 518
Registriert: Freitag 26. September 2014, 09:02

Re: Band Aventurische Magie 2

Beitragvon Leomar » Donnerstag 29. Dezember 2016, 17:00

In welchen Abständen wird die Regelwiki aktualisiert? Bis wann ist z.B. geplant, die Kernelemente aus AM1 in die Wiki zu übernehmen?
Benutzeravatar
Leomar
 
Beiträge: 502
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 19:11

Nächste

Zurück zu Produkte (DSA5)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast