Band Aventurische Magie

Fragen zu einzelnen Produkten von DSA können hier geklärt werden.

Re: Band Aventurische Magie

Beitragvon Vingarius » Montag 19. Dezember 2016, 23:02

Interessant in diesem Zusammenhang ist, wie solche Stile zukünftig veröffentlicht werden sollen.
Akademie in Regionalband X, aber ihr Stil erst in dem (vlt Jahre später erscheinenden) Regelband Y..? Gilt vom Sinn her auch für Kampfstile und natürlich auch, sollte mal jemand anderes als Gildenmagier Zauberstile bekommen. Z.B. Scharlatane kurzfristig ja offenbar nicht... :(
Vingarius
 
Beiträge: 84
Registriert: Sonntag 9. September 2012, 10:50

folgende User möchten sich bei Vingarius bedanken:
AlAnkhra

Re: Band Aventurische Magie

Beitragvon Lhysthrobal » Montag 19. Dezember 2016, 23:31

Hallo,

also mich stört die fehlende Regel zur magischen Analyse nicht. Ich hätte mich aber über ein Fokusregel als Quasi-Erratum gefreut, die Fehler aus 2. Aufl. GRW behebt (z. B., dass man auch mal erkennen kann, welche Spruch da überhaupt wirkt). Das mit Andergast/Nostria ist schade, aber vielleicht kommt es mit Band II oder einer freundlichen Handreichung als Download oder in der Regel-Wiki.

Die einleitenden Bemerkungen (inkl. Wiederholungen zu anderen Erweiterungsbänden) und Professionen und Archetypen stören mich weniger. Ich würde zwar meine Magier ohne Professionspakete zu nutzen nur noch selber basteln, aber ich kann voll verstehen, warum die drin sind. Mein Herz hängt bspw. auch nicht an Zauberbarden und Zaubertänzern, aber wem es gefällt: nur zu!!

Was in meiner Gruppe gut angekommen ist, sind anscheinend die Stabzauber, die als sehr mächtig wahrgenommen wurden. Vor diesem Hintergrund kann man auch verstehen, warum es noch Volumenpunkte für den Stab gibt. Bei einem fairen/gebalanceden/kostenechten System hätte es eines soclchen Konzeptes eigentlich nicht bedurft. Warum dann der 19. VP auf einmal AP kosten soll, erschließt sich kaum. Synergien zumindest sind dadurch nicht in nennenswertem Umfang zu erwarten.

Was in meinen Augen zum Teil sehr gelungen ist, sind Zauber-Erweiterungen und die akademietypischen Zauberstile (ich denke, dass die Stile ab sofort auch in den Regionalbänden auftauchen werden). Diese können stellenweise m. E. sehr mächtig werden (für mich bspw. Mitverwandlung) und beheben Schwachstellen bestimmter GRW-Zauber, was ich auf der einen Seite nur begrüßen kann. Auf der anderen Seite (in Kritik umgemünzt), bedeutet, dass natürlich, dass alle, die effektivere/effizientere Zauberer haben wollen faktisch gezwungen sind darauf zurückzugreifen. Was ich bei den Zauberstilen bisjetzt anscheinend überlesen habe, sind Regeln, wie man Zauberstile für selbst erstellte Lehrmeister erstellt. Hier hätte ich eine kurze knackige Regel erwartet: "Wähle einen der hier vorgestellten Zauberstile, vorzugsweise den der Heimatakademie des Lehrmeisters und packe drei erweiterte Zauberstilsonderfertigkeiten drauf, fertig ist die Laube". Warum sollen nur die dargestellten Lehrmeister Zauberstile haben?

Natürlich ist die Frage angebracht, ob auch Hexen, Elfen, Druiden etc. Zauberstile bekommen. Insbesondere, da viele von den Stilen sehr lohnenswert erscheinen, wäre das natürlich eine Benachteiligung. Um das auszuschließen kann man ja mit der Regel spielen "Jeder darf einen Zauberstil nach eigenem Gusto wählen und zusätzlich drei erweiterte Zauberstilsonderfertigkeiten". Wurde das nicht irgendwo auch vorgeschlagen. Ich meine i. S. v. "Behandlung als einfache magische SF"?

Bei den Zauber-Erweiterungen sind sehr schöne Dinge dabei (für mich: Salander Stufe 2 bspw.). Versprochene permanente Versionen (gilt für den Memorans aber auch den Salander) fehlen aber leider noch. Die positive Einschätzung der Zauber-Erweiterungen gilt leider nicht durchweg. Bei den 4-Zustands-Zaubern (ich weiß, die alte Leier) fehlt ein dringend erforderlicher Boost völlig, Wirkung verteilen (vor dem Zaubern!!) hätte ich retrospektiv für das vergangene Jahr betrachtet nie gebraucht. Bei den 1-Zustands-Zaubern ist es mit der Möglichkeit die Wirkung zu vervielfältigen (acht Ziele) ein bisschen besser gelöst.

Bei den neuen Zaubern sind nette Dinge dabei, insbesondere die Zaubertricks gefallen mir gut. An manchen Stellen verwundern ein paar Dinge: QS-Angabe beim Adlerschwinge, Wirkungsdauer Imperavi, Invercano ist sehr risikoreich und in meinen Augen kaum zu empfehlen, Wirkungsdauer des Last des Alters, Funktion des Pentagramma (Zauber gelungen, erforderliche QS nicht erreicht, Dämon bleibt, volle AsP sind weg), Verhältnis Zauberdauer zu Wirkungsdauer beim Hartes Schmelze.

Dies von mir soweit,

schöne Grüße

L
Lhysthrobal
 
Beiträge: 1106
Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 07:08

Re: Band Aventurische Magie

Beitragvon AlAnkhra » Dienstag 20. Dezember 2016, 01:42

Werden die Zahori als Kultur eigentlich noch einmal im Regionalband (Almada?) vorgestellt?
Ich muss zugeben, eine Kultur in einem Regelband zur Magie...war schon seltsam, die da zu finden.
Wenn die Klügeren immer nachgeben, passiert nur das, was die Dummen wollen.

Bisher wusste ich nicht, was ich mit einem Lottogewinn machen soll. Dann kam DSA5 raus...
AlAnkhra
 
Beiträge: 1048
Registriert: Donnerstag 12. September 2013, 18:18
Wohnort: Rheine

Re: Band Aventurische Magie

Beitragvon TrollsTime » Dienstag 20. Dezember 2016, 07:57

Habe gleich den Krötensprung auf 12 gesteigert und mir "Weiter Sprung I+II" gekauft. TOP!

Zum Rest kann ich nicht viel sagen, finde aber die kleinen Spezialisierungen sehr schön.
Unser Beherrschungsmagier findet beispielsweise die "mehrere Ziele"-Spezialisierung sehr schön.
Der entsprechende Spieler hat sich mein Buch gleich ausgeliehen, jetzt stehe ich ohne da über Weihnachten :cry:
Vertreter der "7+1"-Töpfe-Theorie
Benutzeravatar
TrollsTime
 
Beiträge: 7211
Registriert: Freitag 22. November 2013, 09:27
Wohnort: Bielefeld

folgende User möchten sich bei TrollsTime bedanken:
Suratarius

Re: Band Aventurische Magie

Beitragvon Tsu » Dienstag 20. Dezember 2016, 18:14

Ist bekannt, ob es das pdf noch vor Weihnachten geben soll?
Benutzeravatar
Tsu
 
Beiträge: 70
Registriert: Sonntag 5. April 2015, 09:43
Wohnort: Ingolstadt

Re: Band Aventurische Magie

Beitragvon Deirakos » Dienstag 20. Dezember 2016, 18:38

Tsu hat geschrieben:Ist bekannt, ob es das pdf noch vor Weihnachten geben soll?


In der Regel kommen die PDFS zum normalen Release. Aventurische Namen war sogar an nem Mittwoch schon online auf Ulisses-Ebooks. Soweit ich das sehe stehen die Chancen gut.
Deirakos
 
Beiträge: 742
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 16:53

Re: Band Aventurische Magie

Beitragvon Albinosheep » Dienstag 20. Dezember 2016, 18:41

Habe die gleiche Frage hier gestellt.
Und ja, das mit Aventurische Namen ist korrekt. :-)
Wer aufhört besser sein zu wollen, hört auf gut zu sein!
Bin übrigens für jedes Dankeschön dankbar! :-D
Benutzeravatar
Albinosheep
 
Beiträge: 1626
Registriert: Dienstag 11. September 2012, 11:21

Re: Band Aventurische Magie

Beitragvon BruderTjorben » Mittwoch 21. Dezember 2016, 22:32

Ich habe jetzt den Thread etwas studiert, bin aber nicht darauf gestoßen.

Wie lange wird es denn dauern, bzw. ist es abzusehen bis/wann ein neuer Charakterbogen mit den neuen Vor- und Nachteilen sowie magischen Sonderfertigkeiten erscheint?
BruderTjorben
 
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 17. Dezember 2016, 14:46

Re: Band Aventurische Magie

Beitragvon NexusRTI » Mittwoch 21. Dezember 2016, 23:38

Deirakos hat geschrieben:
Tsu hat geschrieben:Ist bekannt, ob es das pdf noch vor Weihnachten geben soll?


In der Regel kommen die PDFS zum normalen Release. Aventurische Namen war sogar an nem Mittwoch schon online auf Ulisses-Ebooks. Soweit ich das sehe stehen die Chancen gut.


Ist mittlerweiles als pdf verfügbar. Siehe hier: viewtopic.php?f=88&p=174195#p174195

Und wurde sogar auf "Aktion" gesetzt:
http://www.ulisses-ebooks.de/product/20 ... rc=hottest
NexusRTI
 
Beiträge: 456
Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 00:55

Re: Band Aventurische Magie

Beitragvon Tekk » Mittwoch 21. Dezember 2016, 23:48

Eventuell bin ich etwas "blind" .. beim Thema Verwandlungsmagie.

Aber weder konnte ich bisher nachlesen, was die Erschwernis bei 'Aufrechterhaltenden Zaubern' exakt sein soll, noch, was eigentlich eine Qualitätsstufe bei einem solchen Zauber bringen soll =/
Benutzeravatar
Tekk
 
Beiträge: 55
Registriert: Sonntag 8. Mai 2016, 16:09

VorherigeNächste

Zurück zu Produkte (DSA5)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast