Berechnung der Wahrscheinlichkeiten

Alles, was in die obige Kategorien nicht passt (Wettbewerbe, Computerspiele, Absurdes)

Berechnung der Wahrscheinlichkeiten

Beitragvon ethernity » Donnerstag 10. August 2017, 16:56

Gibt es einen Rechner wie die Wahrscheinlichkeiten einer normalen Eigenschaftsprobe berechnet werden kann? Oder kann das mal einer kurz anreißen.
Die Berechnung ohne Fertigkeitswert ist ja einfach und normale Wahrscheinlichkeitsrechnung. EDIT: Was hier stand war quatsch
Zuletzt geändert von ethernity am Donnerstag 10. August 2017, 17:22, insgesamt 2-mal geändert.
ethernity
 
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 3. März 2017, 13:29

Re: Berechnung der Wahrscheinlichkeiten

Beitragvon Cifer » Donnerstag 10. August 2017, 17:15

Es gibt ein paar Rechner im Netz, die das können. Ich verwende meist zerael.de, der ist allerdings für DSA4.1. Für 5 muss man die Erschwernisse manuell auf die Eigenschaftswerte verteilen.

Die Berechnung dafür ist ziemlich hässlich - mir fiele zumindest nichts besseres ein, als bedingte Wahrscheinlichkeiten für jede mögliche Zahl an bisher übrigbehaltenem FW zu verwenden. Für FW 1 sähe das so aus:
Code: Alles auswählen
Wxy = Wahrscheinlichkeit, dass Wurf x mit exakt y Punkten ausgeglichen gelingt
W= (W10 *(W20 *(W30 +W31 )+W21 *(W30 ))+W11 *(W20 *(W30 )))

Bei angenommenen Werten von 10/11/12 wäre das:
W= (0,50*(0,55*(0,60+0,05)+0,05*(0,60))+0,05*(0,55*(0,60))) = 0,21025
Jeder Mensch ein Magier!
Avatar by Tacimur
Benutzeravatar
Cifer
 
Beiträge: 4346
Registriert: Freitag 7. September 2012, 16:20

Re: Berechnung der Wahrscheinlichkeiten

Beitragvon ethernity » Donnerstag 10. August 2017, 17:28

Danke schonmal dafür. Ich habe es jetzt einfach per Brute Force gemacht und alle möglichen Würfel Kombinationen ausgerechnet und dann geschaut welcher Wurf zum Erfolg führt.
Zum Glück gibt es ja nur 8000 Würfelkombinationen das schafft der Rechner locker
ethernity
 
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 3. März 2017, 13:29

Re: Berechnung der Wahrscheinlichkeiten

Beitragvon ChaoGirDja » Donnerstag 10. August 2017, 19:30

Das dürfte letztlich auch das schnellere und genauere sein.
Andere Methoden machen mWn irgendwo irgendwelche Abstriche..... (sowas wie X<<<y deswegen kann x vernachlässigt werden)
Wer Rechtschreibfehler findet, möge sie behalten...
Denn auch Rechtschreibkorrekturprogramme sind der Kreativität eines, wenn auch nur leichten, Legasthenikers nicht gewachsen :D
ChaoGirDja
 
Beiträge: 6634
Registriert: Freitag 7. September 2012, 18:37


Zurück zu Sonstiges (DSA5)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast