Wohin mit dem Zeug?

Wohin mit dem Zeug?

Beitragvon Orbis Stahlauge » Sonntag 27. August 2017, 16:36

Einen herzlichen Gruß in die Runde.

Mein Alter Ego als D&Dler hier im Netz ist Burigon Alamander Haberlan aus Arylon (erinnert sich noch jemand an dieses Projekt?) oder Orbis Stahlauge vom Clan Hammerfels (auch als Orbis in WoW). Ich betreu(t)e die Bibliothek von Ferrathios (http://www.ferrathios.de) - es wird Zeit zwischen den Büchern mal wieder ordentlich Staub zu wischen - und war mit verantwortlich für das Krähental Projekt der deutschen TSR Realms Mailing Liste.

Mitte der 90er Jahre wurde ich durch einen Kommilitone mit dem Rollenspielvirus angefixt und habe mich davon nie wieder erholt. Los ging es mit AD&D 2nd Edition. Schnell fand sich eine Gruppe zusammen, die jahrelang hielt und später zu 3E bzw. 3E5 wechselte. Ziemlich bald ging es ans meistern und ich leitete einige Kampagnen. U.a. https://kraehental.wordpress.com/

Ich tummelte mich im dnd-gate (aktive Zeit bis 2007), schaffte es mit einem Artikel in den deutschen DRAGON, konnte ein Abenteuer für die RPGA beisteuern und hätte fast einen Artikel im deutschen Polyhedron gehabt (das Magazin wurde leider vorher eingestellt) und war auf beiden Fantasy Spielfesten von Amigo als Helfer/DM. Dungeon und Dragon konnte ich nicht knacken.

Dann verstreute sich meine Gruppe in die weite Welt (Shanghai, Dublin, Köln, Berlin). Um uns wenigstens virtuell zu treffen lud uns einer der Spieler zu World of Warcraft ein, wo wir uns in der "Helden GmbH" vereinten. Das war vor fast 10 Jahren.

Obwohl ich irgendwann in einer guten (menschlich, nicht raidtechnisch) WoW-Gilde gelandet bin, ist für mich die Luft raus. Jetzt habe ich mir das Starterset der 5. Edition gekauft und im Urlaub mit meiner Familie die ersten zwei Kapitel gemeistert.

Nun habe ich mal meine (externen) Festplatten durchsucht und so einiges an unvollendetem Material (Abenteuer, Geschichten, Monster, Locations) gefunden, die ich jetzt umschreiben und verwenden werde. Kann man die irgendwo hinschicken? Vor etlichen Jahren gab es auf dnd-gate.de diverse Wettbewerbe (NSC, Prestigeklassen, Abenteuer,...) und auch so konnte man dort Material "hinterlegen".

Gibt es irgendwelche Ideen, D&D 5E Material aus der deutschsprachigen Comunity zu sammeln/veröffentlichen. Von einen deutschen Dragon rede ich gar nicht ;-)

Wie ist die derzeitige Lage mit privaten Homepages? Mit Amigo konnte man sich damals recht gut einigen.

Schöne Grüße
Orbis Stahlauge vom Clan Hammerfels
Orbis Stahlauge
 
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 27. August 2017, 16:01

Re: Wohin mit dem Zeug?

Beitragvon Br0adsw0rd » Sonntag 27. August 2017, 19:18

Hallo und willkommen zurück Orbis,

Wie schon seit D&D 3.x gibt es die "Open Game Licence" die es dir erlaubt in begrenztem Rahmen Produkte legal zu veröffentlichen - sogar kommerziell.
Neben deinen eigenen Kreationen dürfen diese lediglich Referenzen aus dem SRD enthalten und keine aus anderen kommerziellen Publikationen.

Als Plattform bietet sich dir die "Dungeon Master's Guild" ( https://www.dmsguild.com/ ) an.
Da dies eine von WotC kontrollierte Plattform ist, darfst du dort neben dem SRD Material auch die Vergessenen Reiche verwenden.

Du findest die SRD_OGL unten als Download in englisch.
Dateianhänge
SRD-OGL_V5.1.pdf
englisch
(4.63 MiB) 15-mal heruntergeladen
Bild
Benutzeravatar
Br0adsw0rd
 
Beiträge: 114
Registriert: Sonntag 29. September 2013, 10:19
Wohnort: Schweiz


Zurück zu Klatsch &Tratsch zu D&D5



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast