Wie stieht ein Rastullah-Geweihter aus?

Das Schwarze Auge für Einsteiger.

Re: Wie stieht ein Rastullah-Geweihter aus?

Beitragvon Grumbrak » Montag 12. Juni 2017, 12:25

TrollsTime hat geschrieben:Wenn ein Gott jemanden weihen oder weihen lassen will, soll er das tun und fertig! (meine ganz subjektive Meinung)


Deine Meinung ist gut.
Meine ist anders.
Kha hat eine noch mehr abweichendere Meinung... Kha sagt: Wer ohne Kopf als Gebirge rumliegt, muss sich an die Gesetze von Kha halten.
Grumbrak
 
Beiträge: 142
Registriert: Freitag 10. März 2017, 08:10

folgende User möchten sich bei Grumbrak bedanken:
Darth_Bane, Psiren, TrollsTime

Re: Wie stieht ein Rastullah-Geweihter aus?

Beitragvon TrollsTime » Montag 12. Juni 2017, 12:40

Grumbrak hat geschrieben:
TrollsTime hat geschrieben:Wenn ein Gott jemanden weihen oder weihen lassen will, soll er das tun und fertig! (meine ganz subjektive Meinung)


Deine Meinung ist gut.
Meine ist anders.
Kha hat eine noch mehr abweichendere Meinung... Kha sagt: Wer ohne Kopf als Gebirge rumliegt, muss sich an die Gesetze von Kha halten.


:D :D :D
Vertreter der "7+1"-Töpfe-Theorie
Benutzeravatar
TrollsTime
 
Beiträge: 7089
Registriert: Freitag 22. November 2013, 09:27
Wohnort: Bielefeld

folgende User möchten sich bei TrollsTime bedanken:
Grumbrak

Re: Wie stieht ein Rastullah-Geweihter aus?

Beitragvon Delta » Mittwoch 14. Juni 2017, 09:17

Erastäus von Salvunk hat geschrieben:Eventuell könnt ihr mich aufklären: Ist es nicht so, dass Götter dann besonders mächtig sind und ggf. Karma spenden können, wenn sie viele Gläubige haben? Ich kann mich zumindest dunkel daran erinnern, dass in irgendeinem Götterbuch gelesen zu haben. Wenn das zuträfe, müsste Rastullah doch Karma spenden können, da viele Novadis aktiv zu ihm beten, oder? Dann müsste theoretisch nur noch die Primärliturgie "unters Volk" gebacht werden und voila....fertig. :)


Es gibt da zwar einige Theorien, aber die die aktuell wohl immer noch Gültigkeit besitzt ist die aus der HA (zumindest habe ich es so verstanden dass die in DSA5 Gültigkeit behält?) und die sagt klipp und klar dass Karma für Geweihte grundsätzlich nur aus Alveran kommt, alle nicht-alveranischen Gottheiten die Geweihte haben haben entweder einen Deal mit einem der Zwölfgötter (die ganzen üblichen Halbgötter bekommen ihr Karma eben von ihren "Eltern") oder cheaten (wie der Namenlose der vor seinem Fall eine Karma-Backdoor in Windows Alveran Edition eingebaut hat), was eine Rastullah-Primärliturgie ebenso de facto aktuell unmöglich machen würde wie eine von Brazoragh (womit man auch schon sieht wieviele Probleme diese Setzung aufwirft, da die Suche nach eben jener Primärliturgie ja die Triebfeder im Handeln des Aikars ist... schon blöd, das)
Delta
 
Beiträge: 102
Registriert: Samstag 10. Mai 2014, 12:19

Re: Wie stieht ein Rastullah-Geweihter aus?

Beitragvon Cifer » Mittwoch 14. Juni 2017, 09:22

@Delta
Wenn ich mich recht erinnere, ist der Karma-Makler-Krams glücklicherweise aus der Neuauflage rausgeflogen.
Jeder Mensch ein Magier!
Avatar by Tacimur
Benutzeravatar
Cifer
 
Beiträge: 4125
Registriert: Freitag 7. September 2012, 16:20

folgende User möchten sich bei Cifer bedanken:
TrollsTime

Re: Wie stieht ein Rastullah-Geweihter aus?

Beitragvon TrollsTime » Mittwoch 14. Juni 2017, 09:45

Das ganze wurde aufgeweicht:
1) Am einfachsten ist es Karma aus Alveran zu vergeben
2) Schwieriger ist es als "sekundäre" Gottheit, aber auch nicht wiiiiiirklich ein Problem
3) Fast unmöglich für gespaltene Gottheiten (Nandus), an die Dämonenbresche gekettete Gottheiten (Namenloser) oder gar in den Dämonenzonen weilende Ex-Gottheiten (zB Amazeraan und Charyotoroth).... Naja "fast". Soweit ich mir erinnere haben alle vier Vorsorge getroffen und vor ihrem Desaster irgendwelche "Anker" in der Welt hinterlassen, die die Karmavergabe (jedenfalls in Maßen) ebenfalls gestatten. Diese kurzfristige Neusetzung war insbesondere für die "Nandus-Problematik" notwendig.
Das schöne ist jetzt, das Rätsel, woher Nanduspriester ihr Karma bekommen, ist sogar noch größer geworden.
4) Die "Karma-Maklerei" (Ich mag den Ausdruck nicht, haben wir was anders) gilt entweder als abgeschafft oder als Notnagel.

Im Ergebnis:
Wenn DU willst, dass diese oder jene Gottheit auf Dere karmawirkende Priester hat, dann wird es dafür schon ne Lösung geben!

Deshalb war auch die These von der Primärliturgie eher bug als Feature. Im Grunde ist sie Methode
5) Ständig selbst weihen und Karma zu vergeben ist für Götter zwar nicht anstrengend, aber umständlich. Einfacher ist es da über "Pirmärliturgien" auserwählten Priestern o.ä. die Möglichkeit zu geben, selbst weitere Priester weihen zu lassen.

--> Mithin ist eine Rastullah-Karma-Vergabe nicht unmöglich, sondern allenfalls erschwert... . Das ist allerdings das Problem von Rastullah und nicht des einzelnen Karmanutzers (und damit noch weniger das des Spielers)
Vertreter der "7+1"-Töpfe-Theorie
Benutzeravatar
TrollsTime
 
Beiträge: 7089
Registriert: Freitag 22. November 2013, 09:27
Wohnort: Bielefeld

Vorherige

Zurück zu Ich bin neu hier (DSA5)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast