kompaktansicht an/aus
ERWEITERTE SUCHE
2456Neuigkeiten
gefunden:
Apr202018

Vampire - Krieg der Clans - Giovanni vs. Kappadozianer

Im Rahmen unseres Crowdfundings Vampire: Die Jubiläumsausgaben lassen wir jeden Tag zwei Clans aus dem Hintergrund von Vampire:Das Dunkle Zeitalter und Vampire: Die Maskerade gegeneinander antreten. Dabei geht es um die Gunst der Fans. Wir erstellen in Facebook eine Umfrage und ihr habt die Gelegenheit für einen der beiden Clans abzustimmen. Anhand der Abstimmungsergebnisse legen wir dann den Gewinner fest, welche sich so für die nächste Runde qualifiziert.

Natürlich lebt das Turnier davon, dass möglichst viele von euch teilnehmen. Daher teilt die Umfrage und rekrutiert eure Clangenossen, damit euer bevorzugter Clan das Finale erreicht.

Im zweiten Duell unseres Turniers treffen die Clans des Todes aufeinander. Der eine vermeintlich lange ausgestorben, der andere die Ursache genau dafür: Die mysteriösen, untergegangenen Kappadozianer und die machthungrigen, rücksichtslosen Giovanni. 

Die Giovanni

Die Giovanni während des dunklen Zeitalters

Die Giovanni waren ursprünglich gewöhnliche, sterbliche Händler im Römischen Reich, die sich früh mit der Kunst der Nekromantie auseinandersetzten. Mit dem Aufstieg des Christentums und dem Untergang des römischen Reiches zog sich die Familie vor allem nach Venedig zurück, wo sie sich als fromme, christliche Familie tarnte, die insgeheim jedoch die Studien der Nekromantie weiter vertieften. Dadurch wurden die Kappadozianer auf diese Familie aufmerksam und Kappadozius bot schließlich Augustus Giovanni, dem Oberhaupt der Familie den Kuss an.

Augustus nutzte die Gelegenheit und tat das, was er schon er länger geplant hatte. Mit Hilfe von Intrigen und Verschwörungen lenkte er die Aufmerksamkeit von seiner Blutlinie und diablerierte den Ahn Kappadozius. Die Giovanni verfolgten im Anschluss sämtliche Kappadozianer und löschte diese bis auf einige wenige aus, um als neuer Clan deren Platz einzunehmen.

Die Giovanni heute

Die Giovanni der heutigen Zeit sind ein neutraler Clan, der sich scheinbar Angelegenheiten und dem Dschihad der anderen Clans heraushält.Durch ein Abkommen mit der Camarilla werden sie von dieser als offizieller Clan anerkannt und geduldet. Im verborgenen betreiben sie jedoch noch immer ihre Geschäfte und Intrigen.
Die Giovanni sind nicht nur ein Vampirclan sondern auch, noch immer, eine Familie. Kein Clan hält seine sterblichen Verwandten näher und kann auf eine loyalere Herde zurückgreifen. Einmal Giovanni, immer Giovanni, das gilt von der Geburt bis über den Tod und den Untod hinaus, denn die Giovanni haben die nekromantischen Kräfte der Kapadozianer geerbt und zu einer eigenen Disziplin entwickelt. Es gibt keine Giovanni antitribu, denn niemand der sich offen als solcher bezeichnen würde, überlebt die Rache der hintergangenen Familie.
Vor allem zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann der Clan auch damit, sich in anderen, großen Familien auszubreiten, um so die eigene Macht weiter zu vergrößern. Dies alles geschieht vor dem Hintergrund, das Reich der Toten und der Lebenden zu verbinden.

Die Kappadozianer

Die Kappadozianer während des Dunklen Zeitalters

Die Kappadozianer waren bis zu ihrem Ende einer der größten Clans des Dunklen Zeitalters. Kappadozius, der Ahn der Kappadozianer, hatte sich dem Studium des Todes verschrieben und um sich zahlreiche Anhänger versammelt, die ihm dabei helfen sollten. Durch die Zurückgezogenheit und die Fokussierung auf ihre Studien waren die Kappadozianer ein von allen anerkannter Clan, dessen Dienste man gerne nutzte. Tatsächlich zählten sie auch zu den Hohen Clans, denn viele Kappadozianer dienten als Berater oder Gelehrte mächtiger Prinze.

Schließlich begann Kappadozius trotz aller Warnungen einen folgenschweren Fehler: Er nahm die Giovanni in seinen Clan auf, eine machtgierige Familie, die viel bösartigere Ziele im Schilde führte, als es Kappadozius vermutete. So geschah es, dass Augustus Giovanni gegen den eigenen Clan aufbegehrte und Kappadozius schließlich diablerierte, um selbst zu einem Ahnen aufzusteigen. Daraufhin begann er mit Hilfe seiner Familie sämtliche Kappadozianer zu jagen und zu töten, um seine eigene Familie an deren Stelle zu platzieren.

Die Kappadozianer heute

In der heutigen Zeit gelten die Kappadozianer als ausgelöscht. Nur gelegentlich scheint es Vampire zu geben, welche die leichenblasse Haut der Kappadozianer zu besitzen scheinen und manch einer vermutet, dass sich hinter den Sendboten des Todes, einer obskuren Blutlinie, die verbliebenen Mitglieder des Clans der Kappadozianer verbergen.