kompaktansicht an/aus
ERWEITERTE SUCHE
2456Neuigkeiten
gefunden:
Nov052013

Die Schreibwerkstatt auf der Spiel’13 – ein Resümee - Teil 1

Wir haben es tatsächlich getan und fleißig auf der Messe geschrieben und gezeichnet – der Fluch der Drachengrafen ist einige gute Schritte in Richtung Fertigstellung gegangen!

An dieser Stelle wollen wir uns ganz herzlich bei all jenen bedanken, die vorbei gekommen sind, uns Wünsche für das Abenteuer eingereicht haben oder sich über das Zeichnen oder das Abenteuerschreiben mit uns unterhalten haben. Wir waren begeistert, dass die Einwürfe durch die Bank konstruktiv waren und das Abenteuer wirklich bereichert haben, und ihm dabei immer wieder neue Wendungen gegeben haben. Und das alles auf das tobrische Setting gemünzt, wir sind wirklich angetan.

Leider habe ich mein Ziel nicht erreicht, das Abenteuer ganz fertig zu stellen, denn ich hatte eigentlich 16 Seiten geplant, solides T-Abenteuerformat – vermutlich etwas überambitioniert für den Trubel auf der Messe.

Aber immerhin habe ich ein gutes Drittel des Textes in Essen verfasst und die weitere Struktur, wie das Abenteuer ablaufen wird, steht ebenfalls. Die überraschenden Wünsche der Spieler und die Rückfragen, wie ich denn normalerweise ein Abenteuer verfasse, waren eine zu willkommene Abwechslung.

Startpunkt wird Vallusa sein und im Verlauf des Donnerstags wurde klar, dass wir Amazonen im Abenteuer haben werden, denn dieser Wunsch wurde gleich dreimal von unterschiedlichen Spielern geäußert; Drachensteine und Amazonen gehen ja auch gut zusammen. Freitag kam dann der Wunsch dazu, dass, wenn das Abenteuer schon in Vallusa spielt, die Ordensmeisterin Llezean vom ODL einen Auftritt haben sollte. Eine gute Gelegenheit auch den zweiten Wunsch zu erfüllen, eine Ingame-Karte für die Helden im Abenteuer zu haben, der sie dann später Misaaufwärts in die Drachensteine folgen können. Dazu wurde nach einem Kasten gefragt, der dem Meister hilft, falls seine Helden das Abenteuer sprengen, etwas derartiges scheint ohnehin ganz generell eine gute Idee zu sein. Ach ja und der Wunsch nach der effektvollen Anwendung eines Kampfzaubers gegen „Rudelwesen“ wurde ebenfalls geäußert, den allerdings spare ich mir für das zweite Kapitel des Abenteuers, die Reise, auf. Denn am Samstag wurde der Wunsch geäußert etwas allgemeines zum Reisen in das Abenteuer einzubauen, weil unterschiedliche Gruppen unterschiedlich damit umgehen. Und da es eine Reise, beziehungsweise Verfolgung gibt, kann ich dazu dann auch etwas schreiben. Ebenfalls am Samstag wurde der Wunsch nach dem Auftauchen von Hummeriern in der Misa geäußert, etwas, das gar nicht so einfach war, aber dass sich dann doch lösen ließ, ohne das Abenteuer wieder zu stark in die Schattenlande abdriften zu lassen. Sonntag dann schließlich kam noch der Wunsch hinzu, dass ein Dschinngeborener eine Rolle in dem Abenteuer haben sollte, um mal zu sehen, wie wir mit diesen Wesen umgehen. Dem war in der Tat recht einfach zu entsprechen.

So haben wir nun einen Einstieg, der die Helden aber nicht zwingt sofort einzugreifen. Das Abenteuer holt die Helden aber immer wieder ein, so das es diverse Möglichkeiten für den Spielleiter gibt, die Spieler in die Handlung zu führen – und so läuft es auch in Mittelteil, wo die Helden ohne Probleme das Abenteuer verlassen können und dann einfach wieder einsteigen können. Dann nähern wir uns auch schon dem Ende, bei dem die Helden zwischen drei mächtigen Parteien vermitteln müssen, um den Frieden in der Region zu sichern.

Ich muss sagen, dass ich sehr viel Spaß dabei hatte, die Schreibwerkstatt zu betreiben – und ich spiele mit dem Gedanken, etwas derartiges auch erneut zu machen. Es war eine Herausforderung, aber eine sehr angenehme, denn die vielen Gespräche haben gezeigt, was ihr gerne in einem Abenteuer haben wollt, und wo es Bedarf gibt, Dinge weitergehend zu erklären und auch von der Struktur her zu überdenken. Vielen Dank noch mal all denen, die Interesse gezeigt haben. Ich kann schon versprechen, dass ich das Abenteuer im Verlaufe des Dezembers fertig stellen werde, so dass wir entweder ein feines T-Abenteuer oder einen schicken PDF-Download für das nächste Jahr haben werden.

Wie genau das ablaufen wird, müssen wir aber erst noch entscheiden, fest steht aber, dass der Fluch der Drachengrafen erscheinen wird.

 

Übermorgen werdet ihr den ersten Vorlesekasten und die allgemeinen Informationen zum Abenteuer lesen können, sowie das Resümee von Janina.

Als dann, liebe Grüße,

Daniel

Hier geht es zum zweiten Teil der Schreibwerstatt