kompaktansicht an/aus
ERWEITERTE SUCHE
2169Neuigkeiten
gefunden:
Dez212016

Warmachine und Hordes Mk3 Errata und Pläne für 2017

Bei Privateer Press gab es eine Pressemitteilung zu Erratas, Community-getriebener Entwicklung und der Zukunft digitaler Produkte, die ihr hier auf Englisch nachlesen könnt. Ich fasse das ganze mal auf Deutsch zusammen:

  • Die neue Errata wird laut Podcast in zwei Teilen erscheinen. Die aktuelle Errata wird Korrekturen für alle Fraktionen außer den Skorne erhalten, die zweite im Januar dann die Skorne komplett überarbeiten.
  • Ab März 2017 gibt es für die neue HORDES-Fraktion und alle weiteren neuen Modelle ab diesem Zeitpunkt vorab die Regeln online, die dann vier bis sechs Wochen lang getestet werden können. Privateer Press wertet das Feedback dann aus, bevor es die offizielle Version gibt, so dass alle in die Spielentwicklung eingebunden werden.
  • Es wird keine Werte für Modelle mehr in den Büchern geben, um diese nicht durch die Änderungen in den Errata zu entwerten. Das erste Buch ohne Regeln wird die neue HORDEs-Fraktion im Sommer 2017, die anderen Kommandobände enthalten aber noch Werte. Nach den Kommandobänden werden die Themenbücher für die Fraktionen erscheinen, um neue Aspekte der Fraktion und neue Szenarien sowie Hintergrundinformationen zu bieten.
  • Es werden mit Ausnahme der Starterboxen keine Karten mit Spielwerten mehr beigelegt. Dafür werden nun alle Karten als kostenfreie PDFs zur Verfügung gestellt, so dass man sich die aktuellen Werte seiner Truppen selbst ausdrucken kann. Dazu soll War Room als App ebenfalls weiterhin auf dem aktuellen Stand gehalten werden.

Was bedeutet das für die deutsche Ausgabe von WARMACHINE & HORDES?

  • Die deutsche Version der neuen Errata ist bereits in Arbeit und geht so schnell wie möglich online. Das ist rund um Weihnachten ein bisschen knifflig.
  • Die Vorabregeln der Modelle werden von uns nach aktuellem Stand nicht eingedeutscht und wir können auch kein Feedback dafür sammeln und an Privateer Press weiterleiten. Die Regelentwicklung der Modelle wird Stand heute nur auf Englisch direkt über Privateer Press und die entsprechenden Kanäle erfolgen.
  • Es ist nicht geplant die deutschen Bücher abweichend von den Originalausgaben mit Regeln für die Modelle zu versehen.
  • Den Boxen und Blistern werden ab dem Zeitpunkt, an dem Privateer Press keine Karten mehr beifügt, auch keine deutschen Karten mehr erhalten. Die deutschen Karten gehen als kostenlose PDFs online, sobald wir alle Erratakorrekturen eingearbeitet haben. Wir befinden uns in Verhandlungen über eine deutschsprachige Version des War Rooms.