kompaktansicht an/aus
ERWEITERTE SUCHE
2220Neuigkeiten
gefunden:
Mai222017

Vorschau: DSA-Comic

Ein Todeshauch zog durch das Land,
als Andergast ward er bekannt.
Ein Dämon war’s aus finstrer Nacht,
zog blut’ge Spur durch Nostriers Pracht,
auf schwarzem Ross, mit blut’gem Horn,
das Herz voll Gram, das Aug’ voll Zorn.
 
 
Spätestens seit dem Kaiser-Raul-Konvent ist bekannt, dass ein DSA-Comic erscheinen wird. Weniger bekannt ist, wie es dazu kam. Tatsächlich war von unserer Seite her nie geplant, einen Comic zu produzieren. Es kam dazu, weil sich ein Fan an uns wandte und ein überzeugendes Konzept vorlegte. Da wir bisher noch keine Erfahrung mit Comics hatten und die Liste der angekündigten und nicht veröffentlichten Produkte nicht verlängern wollten, wurde das Projekt zunächst geheim gehalten. Nunmehr nach über 4 Jahren Arbeit (!) ist der Comic fertig und einer Veröffentlichung steht nichts mehr im Wege. 
 
Zum Inhalt: 
Wir schreiben das Jahr 1029 BF. Albernia hat erst vor kurzem seine Unabhängigkeit vom Mittelreich erklärt und ist dabei, sich neu zu positionieren. Es ersucht die Anerkennung der Nachbarreiche und erhofft sich gar Verbündete. Daher hat es Nostria im Visier. Doch die nostrische Königin Yolande II. ist erst seit kurzem auf dem Thron und hat gerade ganz andere Probleme. Der Schwarze Andergaster soll aus dem Totenreich zurückgekehrt sein und mordend durch das Land ziehen. Dabei handelt es um eine legendäre Sagengestallt, die auf einem schwarzen Einhorn mit blutigem Horn reiten soll. Im ganzen Reich herrscht Panik, bei den Verantwortlichen Ratlosigkeit. Just in diesen Tagen wird der junge Ritter Leandro nach Nostria geschickt, um der Königin ein kostbares Geschenk zu übergeben. 
 
Die Geschichte des Comics ist tief in die aventurische Geschichte verwurzelt, aber gleichzeitig auch so lesefreundlich, dass DSA-Neulinge der Geschichte problemlos folgen können. Dazu dient auch ein umfangreicher Anhang, in dem Land und Leute, die im Comic erwähnt werden,  anschaulich beschrieben werden. Der eigentliche Comic besitzt 52 Seiten,  dazu kommt ein Anhang, dessen Länge noch nicht genannt werden kann, da er sich gerade im Layout befindet. Es dürften ca. weitere 12 Seiten sein.  
 
Abschließend hier noch der Klappentext des Comics:
 
"Bereits seit Jahrtausenden liegen die Streitenden Königreiche Nostria und Andergast in erbittertem Zwist. Als mehrere grauslich zugerichtete Leichen gefunden werden, werden schnell Erinnerungen an den Schwarzen Andergaster wach, eine Schreckgestalt wie aus finstersten Alpträumen, die vor vielen Jahren schon einmal Nostria heimsuchte.
In dieser Zeit des Aufruhrs reist der junge albernische Ritter Leandro von Arvun in diplomatischem Auftrag seiner Königin in die nostrische Hauptstadt. Sein schicksalhafter Weg folgt der blutigen Spur, von der man nicht weiß, ob ein Mensch sie hinterlassen hat oder tatsächlich ein leibhaftiger Dämon."