kompaktansicht an/aus
ERWEITERTE SUCHE
2363Neuigkeiten
gefunden:
Apr162018

Die Kaiser Retrospektive

Mit der Auslieferung der Kaiser-Retro-Box ist das erste Crowdfunding von Das Schwarze Auge nun zu einem erfolgreichen Ende gekommen. Angefangen hat alles mit unserer eigenen, also besonders Markus‘ Nostalgie und den Let’s Plays auf unserem Youtube Kanal. Mit ihrer leicht ironischen Herangehensweise und der richtigen Portion Humor ist es Markus, Michael, Mháire und Olaf gelungen DSA1 einem neuen Spielerkreis vorzustellen und ihre eigene Fangemeinde aufzubauen. Bald gab es Chibis der Helden, Running Gags und Live Let’s Plays auf Conventions. Die Teilnahme an letzteren wurde sogar erfolgreich für den guten Zweck, also die Unterstützung des Kinderhospitz Bärenherz versteigert. Wir haben gemerkt, das Interesse ist groß und auch nach fast 35 Jahren hat DSA1 noch seine ganz eigene Faszination.

Letztlich war es Michael, der auf die Idee kam, das ganze doch einfach nachzudrucken und durch ein Crowdfunding zu unterstützen.Dabei haben wir uns entschieden sowohl die nostalgische Vergangenheit als auch die Fans der Let’s Plays zu ihrem Recht kommen zu lassen und DSA1 in zwei Varianten angeboten: Der „remastered“-Edition und der „Let’s Play“-Variante und dank des Crowdfundings würde sich beides realisieren lassen.

Das Kaiser Retro Crowdfunding, das am 27.7.2017 auf der neuen Game On Tabletop Plattform startete und bereits am erstem Tag unsere Erwartungen in den Schatten stellte, gab uns recht - Beziehungsweise, ihr, die Unterstützer gabt uns recht. Jedes, aber auch jedes Ziel, dass wir uns ausdenken konnten fiel und wir mussten uns immer neues einfallen lassen. So kommt es, dass Markus, wie im Scherz versprochen, bald im Let’s Play ein Sailor Moon Kostüm tragen wird und wir das verschollene, und nur auf der SPIEL 1984 spielbare Kiesow-Solo „Die Burg der Ungeheuer“ nachgedruckt haben.

Während der letzten Tage des Crowdfundings waren Markus, Mháire und der Regiedrache Nico in den USA auf der GenCon in den USA und konnten an einem Tag erleben wie das Kaiser Retro Crowdfunding die 100.000 €-Marke knackte und Das Schwarze Auge einen ENnie für das Beste Setting gewinnen konnte. Ein richtig guter Tag also und Kaiser Retro ist nicht bei 100.000 € stehen geblieben sondern erreichte einen Endstand von 107.697€ - Unfassbar gut!

Der Weg von der grandiosen Crowdfunding-Kampagne zum fertigen Produkt war allerdings steiniger, als wir es uns erhofft hatten. Eigentlich war Weihnachten als Termin gesetzt, doch neben persönlichen Schicksalsschlägen in der Firma, kam uns auch die Produktion dazwischen.
Die Maske des Meisters war eine echte Herausforderung, schon während der Kampagne stellte sich heraus, dass wir sie nicht wie damals hätten umsetzen können und die Suche nach Alternativen gestaltete sich alles andere als einfach. Schließlich gelang es uns jedoch, eine Schaumstoffversion der Maske zu bekommen, die in alter Tradition etwas zu klein und unbequem ist - So wie die originale Maske davor.

Aber auch im Layout wurde viel Arbeit in die unerwartet zahlreichen Produkte gesteckt und der alte Look liebevoll rekonstruiert. Genauso wurden die Texte vorsichtig „remastered“ und die ersten 10 Boten für den Sammelband zusammengestellt. Gleichzeitig wurden 50 Chibis für die Unterstützer, die sich einen bestellt hatten, gezeichnet. Ihr könnt sie nun in den Heften der Let’s Play Ausgabe sehen.

Aber nach viel Arbeit und viel Begeisterung und Geduld der Unterstützer ist Kaiser Retro kurz vor Ostern endlich bei uns eingetroffen. Nach den Feiertagen stand für uns ein letzter Kraftakt an, der Versand der Pakete. Die gesamte Firma beteiligte sich, sortierend, verpackend oder „als einziger im Büro die Stellung haltend“. Während wir den Versand mit Pizza feierten, trafen die Pakete bei euch ein und eure Reaktionen haben uns nochmal gezeigt, dass alle Mühe wert war. Kaiser Retro ist richtig, richtig gut geworden und richtig, richtig dick.

Um euch einen Überblick zu geben, was wir alles ermöglich habt:

  • Eine fast zweieinhalb Kilo schwere Box mit über 500 Seiten Material, Pappschablonen, einem Meisterschirm, der Maske des Meisters, Würfeln und, und, und…
  • Die Abenteuer: Das Wirtshaus zum Schwarzen Keiler, Der Wald ohne Wiederkehr, Das Schiff der verlorenen Seelen, Die Sieben Magischen Kelche, Unter dem Nordlicht, Durch das Tor der Welten, Nedime – Die Tochter des Kalifen und Borbarads Fluch sind wieder im Druck.
  • Genauso wie das Ausbauspiel mit der ersten Aventurien-Beschreibung.
  • Werner Fuchs und die Let’s Play Runde haben die Bücher mit ihren Kommentaren bereichert.
  • Brandneue Abschnitte für Nedime, die Tochter des Kalifen
  • Mit der Kaiser-Retro-Box steht nun wieder DSA1 in den Läden und zwar in größerer Zahl und weit stilechter als beim „25 Jahre Das Schwarze Auge“ Nachdruck.
  • Es gab eine ganze Reihe neuer Let’s Plays. Michael musste seinen Nubor nicht nur in Nedime, die Tochter des Kalifen retten lassen, sondern auch in Borbarads Fluch eine echte Ausdauerleistung vollbringen. Unter dem Nordlicht wurde von der Gruppe mit Gästen aus dem Crowdfunding nun ebenfalls abgeschlossen.

Nur noch zwei Ziele bleiben offen, Das Let’s Play zu Durch das Tor der Welten und Markus‘ Kostüm. Wir können uns vorstellen, dass die beiden zusammenhängen. Auf jeden Fall wird das Let’s Play am 25.4., also nächste Woche Mittwoch starten. Diesmal übertragen wir den Stream direkt auf dem Ulisses Spiele Youtube Kanal. Also seid ab etwa 19:30 dabei!

Und habt auf alle Fälle viel Spaß mit Kaiser Retro und genießt viele nostalgische Spielrunden und Stunden des Schmökerns.