kompaktansicht an/aus
ERWEITERTE SUCHE
2456Neuigkeiten
gefunden:
Apr232018

Vampire - Krieg der Clans - Malkavianer vs Ravnos

Im Rahmen unseres Crowdfundings Vampire: Die Jubiläumsausgaben lassen wir jeden Tag zwei Clans aus dem Hintergrund von Vampire: Das Dunkle Zeitalter und Vampire: Die Maskerade gegeneinander antreten - Dabei geht es um die Gunst der Fans. Wir erstellen in Facebook eine Umfrage und ihr habt die Gelegenheit für einen der beiden Clans abzustimmen. Anhand der Abstimmungsergebnisse legen wir dann den Gewinner fest, welche sich so für die nächste Runde qualifiziert.

Natürlich lebt das Turnier davon, dass möglichst viele von euch teilnehmen. Daher teilt die Umfrage und rekrutiert eure Clangenossen, damit euer bevorzugter Clan das Finale erreicht.

Im bereits fünften Duell treffen nun die vom Wahnsinn erfüllten Malkavianer auf die diebischen und betrügerischen Ravnos. 

 

Die Malkavianer

Die Malkavianer während des dunklen Zeitalters

Die dunklen Zeiten des Mittelalters stellen eine schwierige Zeit für die Malkavianer dar. Mit Rom fiel auch der Clan der Malkavianer und viele Anhänger trauern dieser großen Zeit noch heute nach. Die anderen Vampire begegnen ihnen mit Misstrauen und Furcht und so ziehen sich viele zurück, um ihre eigene Art zu bedauern. Ihr Fluch sorgt auch für Furcht unter den Menschen, die die Malkavianer oft eher auf Grund ihres Wahnsinns verfolgen und nicht für ihre untote Natur. Einst mächtig und einflussreich, zählen die Malkavianer nun zu den niederen Clans.

Es gibt aber auch Malkavianer, die in dieser Zeit profitieren. Sie beraten Könige, dienen mächtigen Herrschern als Seher oder Burgnarren oder versuchen ihren alten Status als geschätzte Orakel wiederherzustellen.

Die Malkavianer heute

Ihr Ruf ist den Malkavianern bis heute geblieben und so werden sie von den einen noch immer für ihren Wahnsinn gefürchtet und verachtet, während manch anderer sie als nützliche „Orakel“ betrachtet. Durch den Beitritt in die Camarilla mussten sich die Malkavianer auch von ihrer gefürchteten Disziplin Irrsinn trennen, denn die Gefahr war zu groß, dass sie die Maskerade vernichten würde.

Von außen wirken die Malkavianer kaum wie ein Clan und viele Anhänger sind sich nicht einmal bewusst, dass sie einem Clan angehören. In der Camarilla werden die Malkavianer weitestgehend geduldet und noch immer dienen sie den Mächtigen als Berater oder in anderen einflussreichen Positionen. Die Prinzen und Erstgeborenen dulden sie bis zu einem gewissen Grad, denn der Clan war insgesamt immer ein Unterstützer des Elfenbeinturms.

 

Die Ravnos 

Die Ravnos während des dunklen Zeitalters

Die Ravnos beginnen gerade erst damit, sich langsam im mittelalterlichen Europa zu verbreiten. Da die sterblichen Roma und Sinti vermehrt in den Westen aufbrechen und somit schlussendlich nach Europa gelangen, reisen auch die Ravnos mit ihnen. Es gibt natürlich auch Ravnos, die sich bereits in der Vergangenheit auf den Weg in das dekadente und triebhafte Rom gemacht haben, aber schon jetzt sind sie deutlich in der Minderheit.

Doch wenn die Ravnos auch versuchen, ihrer alten Heimat und dem Kasten-System zu entfliehen – ihr Ruf und ihr Leben im mittelalterlichen Europa sind nicht viel besser. Das Leben als Streuner und Ganove ist schwer und Verbrechen werden sehr hart bestraft. Von den anderen Clans kaum wahrgenommen, überleben nur die listigsten und verstohlensten Ravnos.

 

Die Ravnos heute

Die Ravnos sind noch immer die Streuner und Nomaden, die sie auch in vergangenen Zeiten waren. Ohne festes Zugehörigkeitsgefühl treiben sie von Stadt zu Stadt und Domäne zu Domäne, treiben ihre Spielchen mit den vorherrschenden Clans und leben im Verborgenen.

Noch immer ist ihr Ruf von vielen Vorurteilen geprägt und die kainitische Gesellschaft sieht die Ravnos als böse und verdorben an. Mit den Gesetzen der Camarilla, aber auch der Gewalt des Sabbats kann sich kaum ein Ravnos identifizieren, weswegen fast alle als unabhängige Vampire durch die moderne Welt ziehen.