kompaktansicht an/aus
ERWEITERTE SUCHE

Yu Jing

Yu Jing ist die zweite Macht direkt hinter PanOceania und dessen ewiger Rivale um die Vorherrschaft. Yu Jing ist die asiatische Supermacht und formte sich nach PanOceania, um einen entsprechenden Gegenspieler zu bilden. Um den Gefahren der westlichen Konsumkultur zu trotzen, entschied sich die Partei in der ersten Hälfte des 21. Jahrhunderts für die Wurzeln der chinesischen Kultur. Die Nachfahren zweier ehemaliger Kaiserdynastien wurden ausfindig gemacht um das Amt des Kaisers als kulturelle Leitfigur zu inszenieren. Die „Kulturrevolution” die durch Mao in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts initiiert worden war, wurde umgekehrt. Man besann sich auf die traditionellen chinesischen Werte und führte die alten Religionen und Traditionen offiziell wieder ein.

Nach dieser Wandlung der chinesischen Gesellschaft annektierte China seine Satellitenstaaten. Die Gebiete durften ihre kulturellen Eigenheiten behalten, wurden aber offiziell als neue chinesische Verwaltungsbezirke geführt. Um den “Neu-Chinesen” das Gefühl zu geben Teil eines großen Ganzen zu sein, wurde der Staatsname zu Yu Jing geändert, was Jadehauptstadt bedeutet.

Die zwei chinesischen Dynastien führen abwechselnd den Staat, was sowohl die Politik als auch die Kultur prägt. Die letzten beiden Staaten Japan und Südkorea traten Yu Jing bei, nachdem der Niedergang der nordamerikanischen Wirtschaft besiegelt war und sie so in ein echtes Bedrängnis gekommen waren. Speziell die Japaner, ein sehr traditionelles und stolzes Volk traf dieser Fall sehr hart. Einige Untergrundgruppen der japanischen Bevölkerung wehrten sich gegen das Staatsregime, was dazu führte, dass alle Japaner große Teile ihrer Rechte verloren und nun nur noch Bürger zweiter Klasse sind.

Nach der Entdeckung der Wurmlöcher war die Regierung von Yu Jing zunächst überzeugt, dass Investitionen in die Raumfahrt unsinnig waren. Nach der Entdeckung des ersten bewohnbaren Planeten setzte allerdings auch Yu Jing alles daran neue Wurmlöcher zu finden und für sich selbst einen bewohnbaren Planeten zu entdecken. 

Kurz nachdem PanOceania seinen zweiten Planeten entdeckt hatte, fand Yu Jing ebenfalls ein neues Wurmloch, welches sie in ein unbekanntes Sonnensystem mit Zwillingsplaneten führte. Diese beiden Planeten, Yutang und Shentang, wurden im Eiltempo besiedelt. Um ein Zeichen für die nicht-chinesische Bevölkerung  zu setzen und sich noch weiter von den alten Wurzeln zu lösen, verlegte man die Hauptstadt auf den Planeten Yutang.

Nach einer Auswertung der strategisch, taktischen Situation, welche sich durch die Änderung des Bedrohungsszenarios ergab, kam das militärische Oberkommando von Yu Jing zu dem Schluss, dass es nötig war, das grundlegende Konzept der Staatsarmee umzustellen. So wandelte die Armee sich von einer schlecht ausgebildeten, billig ausgerüsteten Massenarmee hin zu einer gut trainierten und hoch technologisch ausgerüsteten Armee. Yu Jing hat die größte Auswahl an schweren Infanteristen in Spiel und kann diese in einer hohen Verfügbarkeit stellen. Die schwere Infanterie ist das wahre Rückgrat einer Streitmacht Yu Jings.

Fast alle Einheiten Yu Jings besitzen eine Stufe der besonderen Nahkampffähigkeit, was sie etwas teurer macht als vergleichbare Einheiten bei PanOceania. Sollten die Truppen Yu Jings allerdings in einen Nahkampf verwickelt werden, können sie sich entsprechend wehren.

Zur Infinity-Playlist im Youtube-Kanal von Ulisses Spiele